PPM kommt in den Unternehmen an

News

Projekt und Portfolio Management Software (PPM) wird zunehmend in den Firmen eingesetzt. Zwei Hauptzielgruppen haben sich herauskristallisiert.

Projekt und Portfolio Management Software (PPM) wird dazu verwendet, alle Arten von Projekten besser zu planen und zu verwalten. Laut dem »MarketScope for Project and Portfolio Management Applications« von Gartner sind die entsprechenden Lösungen mittlerweile ausgereift. Es gibt zwei Hauptzielgruppen, erstens die Management-Ebene, die die Rahmenbedingungen für ein Projekt vorgibt, und zweitens die Mitarbeiter, die tatsächlich am Projekt teilnehmen. Vor allem auf letztere Zielgruppe haben sich die Software-Anbieter mittlerweile besser eingestellt und überfrachten ihre Lösungen nicht mehr mit Details. Für flüssiges Arbeiten reichen allgemeine Statusberichte, nicht seitenlange Reports.
Gartner hat fast 30 Software-Anbieter bewertet: Fünf wurden als »strong positive« bewertet, darunter Microsoft, Daptiv, Innotas, Instantis und Power Steering. Unter die Hersteller, deren Produkte als »positive« bewertet wurden, wurden HP, SAP, BMC, Compuware und CA eingereiht. Das Angebot der österreichischen One Point wurde als »promising« bewertet.

Lesen Sie auch :