IBM erweitert Kooperation mit Brocade, Cisco und Juniper

Strategie

Der IT-Konzern hat neue Vereinbarungen für eine erweiterte Zusammenarbeit mit den drei Netzwerk-Ausrüstern  vorgestellt.

IBM präsentiert neue Reseller- und OEM-Vereinbarungen für Switches und Router. Die Anforderungen an Netzwerke steigen nach Auffassung von Fachleuten mit dem enormen Wachstum des Mobile Web und der rasch steigenden Zahl vernetzter Sensoren. Der Anbieter erwartet, dass sich der Information-Footprint jedes Einzelnen durch dieses Wachstum bis 2020 um das 16-Fache vergrößern wird.

So wird IBM neue Netzwerk-Switches vertreiben, die von Brocade hergestellt werden. Die neuen IBM Converged Switch B32-Produkte sind das erste Angebot von Brocade im Bereich Fibre Channel over Ethernet (FCoE). Dies erweitert die lange OEM-Partnerschaft der beiden Unternehmen. Der IBM Converged Switch B32 ist ab sofort erhältlich.

Ebenso wird die lange Partnerschaft mit Cisco durch eine neue Vereinbarung weiter ausgebaut. Die IBM Systems & Technology Group und IBM Business Partner werden Cisco-Nexus-5000-Switches für IBM System Storage vertreiben, eine Familie von Fibre-Channel-over-Ethernet-(FCoE)-Switches für Rechenzentrums-Netzwerke. Die Switches werden voraussichtlich ab September 2009 erhältlich sein.

Last but not least kündigt Big Blue eine OEM-Vereinbarung mit Juniper Networks an. IBM wird ausgewählte Juniper EX- und MX-Switches und -Router in das Portfolio aufnehmen und vertreiben. Die Produkte werden voraussichtlich ab Ende 2009 verfügbar sein. Dies baut auf die lange Partnerschaft von IBM und Juniper auf. Die beiden Unternehmen haben bereits eine Reseller-Vereinbarung über IBM Global Technology Services und arbeiten bei Junipers Stratus Projekt sowie in den zehn Cloud Labs von IBM weltweit zusammen.

IBM will über den Unternehmensbereich Global Technology Services Dienstleistungen anbieten, um die Netzwerkprodukte in bestehende Infrastrukturen zu integrieren. Die Softwarelösungen für Netzwerk-Management von IBM Systems Director und Tivoli unterstützen Kunden dabei, den Daten- und Transaktionsverkehr zu verwalten.

Lesen Sie auch :