Apple muss für Patentverletzung zahlen

News
Apple (Bild: Apple)

145,1 Millionen US-Dollar Schadenersatz muss Apple an das kanadische Unternehmen Wilan zahlen, weil im iPhone rechtswidrig patentierte Wireless-Technologien verwendet wurden.

Ein kalifornisches Gericht hat Apple dazu verurteilt, Schadenersatz in Höhe von 145,1 Millionen Dollar für Patentverletzung zu zahlen. Geschädigter ist das kanadische Unternehmen Wilan, das zwei Patente zur drahtlosen Datenübertragung hält.

Apple will das Urteil anfechten und in Berufung gehen. In einem früheren Prozess waren die Ansprüche von Wilan 2013 noch abgelehnt worden.

Vor einem Jahr hat sich Apple in einem ähnlichen Fall mit Samsung außergerichtlich verständigt, nachdem die juristische Auseinandersetzung bis zum Supreme Court ausgetragen wurde. 

Quelle Titelbild: Apple

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen