ChannelBiz Redaktion

ChannelBiz Redaktion
cato-networks-sd-wan

Cato Networks sorgt mit eigenem Backbone jetzt auch im deutschen SD-WAN Markt für Wirbel

Schon 2011 verkündigte der Netscape-Erfinder Marc Andreesen den markigen Slogan „Software is eating the world“. Durch die immer komplexer werdende IT-Infrastruktur, steigt auch die Nachfrage nach neuen Netzwerkstrukturen, die beispielsweise Unternehmensstandorte miteinander vernetzen. Auch hier wird Software eingesetzt, um WAN intelligenter, schneller und günstiger zu machen – genannt Software-Defined WAN.

device insight

IoT Survey 2019 – 32 Spitzenplätze für Device Insight

Zum ersten Mal werden IoT-Plattform Anbieter auf diese neue Weise bewertet: Nämlich durch den Kunden. Die „IoT Survey 2019“ des Marktforschers teknowlogy Group basiert auf dem Feedback von über 2.000 Nutzern. Neben Anbietern wie Microsoft, Bosch SI und Google belegt Device Insight insgesamt 32 Spitzenplätze mit seiner Lösung CENTERSIGHT.

SD-WAN und End-to-End Managed Services von KAEMI

Software-Defined WAN ist derzeit das Thema im Netzwerkumfeld. Denn frei von festen Transportwegen wie MPLS können Unternehmen damit ihre Netzwerk-Betriebskosten deutlich senken. KAEMI stellt den B2B-Kunden SD-WAN über die Cloud als Infrastructure-as-a-Service ganzheitlich end-to-end zur Verfügung. Der Berliner Managed Service Provider bietet damit eine hoch skalierbare Lösung für alle Geschäftsprozesse und sichert sie proaktiv ab. Auch das Partnergeschäft wird bei KAEMI großgeschrieben.