Microsoft setzt auf Hadoop

NewsProdukte

Microsoft begräbt im Big Data Bereich seine Eigenentwicklung und setzt stattdessen auf die Open-Source Lösung Hadoop.

Das Microsoft High Performance Computing Team hat sich entschieden, die Entwicklung des Produktes LINQ einzustellen. Stattdessen werden die Forschungsanstrengungen für Windows Server und Azure jetzt auf die Open Source Lösung Hadoop von Apache ausgerichtet. Damit wird Hadoop de facto Industriestandard, denn auch Oracle (Big Data Appliance), IBM (Infosphere), EMC (Greenplum) und andere setzen zur Analyse unstrukturierter Daten auf Hadoop.