Archiv

HP-Inc-Chef Don Weisler (Bild: HP)

HP Inc. frisiert sein Partnerprogramm

Das Update zum „Partner First Program“ soll die Komplexität verringern, neue Tools zu Erzeugung von Co-Branded Marketing-Material bieten und Geschäftsabschlüsse beschleunigen.

Matt Hurley (Bild: Juniper)

Juniper Networks erweitert sein Partnerprogramm

Der Netzwerkausrüster gibt Neuerungen zum Partnerprogramm bekannt. Matt Hurley, Corrporate VP Global Channels and Field Marketing, beschreibt in einer Blog-Veröffentlichung vor allem, was sich bei den fortgeschritteneren Elite-Partnern ändert und wie man schneller einer wird.

SDtorage Strategy Days2016- (Bild: IBM)

IBM ruft zu den Storage Strategy Days

Die Veranstaltung am 13. und 14. September 2016 soll den notwendigen „Spagat in der Digitalisierung” erklären, den Teilnemern mehr zu möglichen Kombinationslösungen zeigen und Strategien rund um Virtualisierung und Cloud entwickeln helfen.

Raspberry-Geld (Bildkombi: channelbiz.de)

Dätwyler und Avnet streiten noch um Farnell

Obwohl die britischen Aktionäre der Firma um den 25-Euro-Bastel-PC letztlich der höheren Offerte des US-Distributors zustimmten, ist der Firmenkauf noch nicht eingeleitet. Die Schweizer Erstbieter von Investor Dätwyler sehen sich noch im Vorteil: Avnet würde das Geld gar nicht zusammenbringen, sagen die Schweizer.

Intel

Intel schwingt die Axt im Channel-Marketing

In England, wo noch der „Brexit-Kater“ wehtut, kämpfen Intel-Mitarbeiter mit dem nächsten harten Schlag: dem Abbau von Budgets und Arbeitsplätzen. Erste Opfer sind die Vermarkter der sterbenden Produkte wie dem Atom-Prozessor.

netscout-Netze (Bild: Netscout)

Netscout rollt weltweit neues Channelprogramm aus

Das Enterprise Channel Partner Programm “Connect 360” soll das große Portfolio von Netscouts Service-Assurance-Lösungen und Netzwerkanalyse-Produkten für jede Art von Datentransfer (auch in Mobilfunknetzen) sowie seine Troubleshooting-Tools an noch mehr Großabnehmer bringen.

Tom Sweet, CEO (Bild: Dell)

Dell-Partner: Dell ist weit genug, um im Enterprise-Geschäft gegen HPE und Cisco anzutreten

In vielen Ländern noch mehr im Massengeschäft erfolgreich, investiert der Hardwarehersteller seit vergangenem Herbst massiv in Verkaufspersonal, das auf größere Unternehmensgeschäfte spezialisiert ist. Die Investition bringt erst einmal Verluste im ersten Quartal 2016, ist aber laut CEO Tom Sweet ein langfristiger Plan, um den Verkaufserfolg in Dells Enterprise Group zu steigern.