Microsoft zeichnet deutsche Partner aus

News
Gegor Bieler (Bild: Microsoft)

Drei „Microsoft Partner of the Year 2020“ kommen aus Deutschland: Deutsche Telekom, Avanade und DataVision.

Microsoft vergibt die Awards „Microsoft Partner of the Year 2020“ auf der virtuellen Partnerkonferenz „Microsoft Inspire“, die am 21. und 22. Juli 2020 stattfindet – erstmalig als rein virtuelles und für alle Partner zugängliches Event.

Mit der Auszeichnung der Deutschen Telekom zum „Country Partner of the Year 2020“ würdigt Microsoft das große Engagement des Unternehmens, das sich innerhalb von nur 24 Monaten zum Cloud Solution Provider Nummer Eins in Deutschland entwickelt hat. Damit liefert die Deutsche Telekom anderen Organisationen, Partnern und Kunden die notwendige Infrastruktur, die ihnen die nächsten Schritte in die digitale Transformation mit dem Internet der Dinge (IoT), künstlicher Intelligenz (KI) und Edge Computing ermöglicht.

Telekom Deutschland gestaltet die Zukunft mit echtem Partnerengagement. Als führendes integriertes Telekommunikationsunternehmen setzte sie den Schwerpunkt auf die Intensivierung ihrer Partnerschaft mit Microsoft. Auf diese Weise wurden sie schnell zur Nummer eins unter den CSPs in Deutschland für moderne Arbeitswelt und Azure und haben sich als neues Ziel gesetzt, die Nummer eins zu sein über alle Microsoft Clouds hinweg.

Die Telekom Deutschland trägt 20 Prozent der CSP-Einnahmen und wächst mit einer höheren Rate als der übrige deutsche CSP-Markt. Ihr Kundenportfolio reicht von KMUs und Start-ups bis hin zu Großunternehmen. Die Telekom ist in der Cloud, sei es durch ihr Customer Interaction Center, das eine Initiative zur Unterstützung von Schulen und Kunden in Not während der COVID 19-Krise durch die nahtlose Kombination von Teams und Kommunikationsgeräten der Telekom startete, oder durch ihr allumfassendes Microsoft-Portfolio, einschließlich des gesamten Surface-Stacks.

In der Kategorie „Connected field service“ zeichnet Microsoft den IT-Dienstleister Avanade aus Kronberg im Taunus aus. Als strategischer Partner bietet Avanade seinen Kunden weltweit einen nahtlos in alle Unternehmensprozesse integrierten Außendienst („Field Service“) an, der nicht nur eine vorausschauende Ressourcenplanung auf Basis valider Daten erlaubt, sondern auch bei der Optimierung von Wartungszyklen vernetzter Maschinen und Anlagen unterstützt.

Accenture/Avanade ist nach wie vor ein starker Partner von Dynamics und bietet Kundendienstleistungen in 25 Ländern an mit über 700 Kunden weltweit, darunter viele der Top-Fortune-500-Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2020 (GJ20) setzte Accenture/Avanade auf die Leistungsfähigkeit von Microsoft-Produkten wie IOT, Field Service, Machine Learning, Power Platform, Remote Assist und Leitfäden zur Bereitstellung eines nahtlosen End-to-End Connected Field Service Erfahrungen. Die Erweiterung ihrer Microsoft Certified Professional-Abdeckung für den Connected Field Service war ebenfalls beeindruckend mit 45 neuen Personen, die in den ersten zehn Monaten des GJ20 zertifiziert wurden.

Mit der Auszeichnung in Kategorie „Surface Hub“ würdigt Microsoft das Engagement von DataVision Deutschland mit Sitz in Düsseldorf für sein kundenorientiertes Handeln bei der weltweiten Umsetzung von Surface-Hub-Projekten. Damit wiederholt das Unternehmen diesen Erfolg, bereits 2018 wurde DataVision als „Microsoft Surface Hub Partner of the Year“ geehrt.

„Diese Auszeichnung macht uns stolz und unterstreicht unsere Ambition, Kunden erstklassige Beratung und Service am Puls der Zeit zu bieten“, so Jochen Roggenkämper, geschäftsführender Gesellschafter der DataVision Deutschland GmbH. „Firmenkunden aller Größen sind auf der Suche nach Lösungen für den Modern Workplace. Als Partner von Microsoft unterstützen wir unsere Kunden, die digitale Transformation mit Hilfe zeitgemäßer Technologien bestmöglich zu meistern.“

Eine neue Meeting-Kultur zu schaffen steht heute ganz weit oben auf der Agenda von Unternehmen. Doch oftmals hakt es bereits bei der Ausstattung im Konferenzraum. DataVision unterstützt Unternehmen bei der Modernisierung ihrer Meetingräume über einen ganzheitlichen Ansatz: „Wir bieten Surface Hub 2S als integrierte Kollaborationslösung mit Microsoft 365 und Microsoft Teams an und runden das Angebot mit individuellen Services wie Beratung, Lieferung, Montage, Anwenderworkshops und Support bei technischen Problemen ab“, erläutert Bastian Braun, Business Unit Manager Unified Communication & Collaboration bei DataVision. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, Kompatibilität und Sicherheit sowie der intuitiven Bedienung verzeichnet die neueste Generation von Microsofts Device für die Teamarbeit dabei ein stetig wachsendes Interesse bei Kunden.

Microsoft Surface Hub 2S ist für den Modern Workplace konzipiert und kann als digitales Whiteboard, Meeting- und Kollaborationstool verwendet werden. Von dieser Vielfältigkeit profitieren IT und Anwender gleichermaßen: Auf dem Device finden Nutzer die gewohnte Arbeitsoberfläche wieder, die sie von Laptops oder Desktop-PCs kennen. Die IT wiederum verwaltet das Gerät nahezu wie einen klassischen Arbeitsrechner und muss somit keine neuen Prozesse implementieren.

„In Kombination mit produktiven Cloud-Services bietet Surface Hub 2S Unternehmen neue Wege für das hybride Arbeiten, indem es Büro und Home-Office nahtlos miteinander verbindet“, so Robin Wittland, Director Business Group Surface bei Microsoft Deutschland. „Mein Glückwunsch geht an DataVision, die unser Device in herausfordernden Zeiten ganzheitlich vertreiben und es Firmenkunden so einfach wie möglich machen, von den Vorteilen der Digitalisierung zu profitieren.“

„Die Auszeichnung von gleich drei deutschen Microsoft-Partnern zeigt, wie stark unsere Partner bei der Digitalisierung des Standort Deutschlands voranschreiten“, erklärt Gregor Bieler, General Manager der One Commercial Partner Organisation von Microsoft Deutschland. „Sie beweist auch, wie wichtig Infrastrukturen und Services aus der Microsoft-Cloud dabei sind: Kundenorientierung, datengetriebene Geschäftsmodelle und intelligente Anwendungen gibt es heutzutage nur mit digitalen Lösungen aus der Cloud. Alle drei Unternehmen sorgen dafür, diese Erkenntnis ganz praktisch zu verbreiten. Erwähnen möchte ich zudem die fünf weiteren Finalisten der Global Awards. Diese umfassende Wertschätzung der Partner in Deutschland ist ein Zeichen für die Stärke des gesamten Netzwerks.“

 

 

Lesen Sie auch :