CANCOM gewinnt durch NSA-Skandal

News

Der NSA-Skandal bewegt die Kunden in Deutschland dazu, auf heimische Private Clouds zu setzen. Einer der Gewinner heißt Cancom.

Eine Folge des NSA-Datenskandals ist Misstrauen gegenüber den Public Cloud Angeboten der US-Anbieter Amazon, Microsoft, Google & Co. Aber es gibt auch Gewinner, und dazu zählt IT-Dienstleister und Private Cloud Spezialist CANCOM. Der Konzern profitiert von der breiten öffentlichen Diskussion über Datensicherheit, die die Nachfrage nach der eigenen CANCOM AHP Private Cloud Lösung noch stärker beflügelt.

Das Unternehmen verfügt mit der CANCOM AHP Private Cloud über eine standardisierte Private Cloud Architektur, die schlüsselfertig und in einem fest definierten Zeit- und Kostenrahmen zur Verfügung gestellt wird.

„Wir sehen uns in unserem eingeschlagenen Weg beim Aufbau von Private Clouds bestätigt. Unsere jahrelange Arbeit und Erfahrung zahlt sich jetzt aus, wir haben die passende Antwort auf die Nachfrage unserer Kunden nach einer sicheren, deutschen und schnell implementierbaren Lösung. Diese senkt gleichzeitig die Betriebskosten unserer Kunden und erhöht deren Flexibilität, Agilität und Effizienz“, erklärt CANCOM Vorstand Klaus Weinmann.

„Trotz der hohen Investitionen zahlt sich die konsequente Weiterentwicklung unseres Unternehmens vom Handelshaus zum Lösungspartner und Private Cloud Spezialisten bereits heute aus. Wir sind dadurch in der Lage, dem knallharten Wettbewerb im Hardwarehandel auszuweichen und unseren Kunden effizienzsteigernde und zukunftssichere Komplettlösungen anzubieten. Wir werden auch weiterhin daran arbeiten, diese Lösungen weiterzuentwickeln und vieles besser zu machen als andere Systemhäuser“, so Klaus Weinmann.

Lesen Sie auch :