Hitachi Data Systems informiert Partner

StrategieTrends

Die kürzlich vorgestellte Hitachi Unified Storage VM (HUS VM) und Hitachi Unified Compute Platform (UCP) stehen im Mittelpunkt des 8. HiPAS Roundtable.

Hitachi Data Systems lädt zum achten Mal zu seinem HiPAS Roundtable ein. Vom 22. bis zum 25. Oktober stellt das Tochterunternehmen von Hitachi Ltd. dabei insbesondere die neuen Speicherlösungen vor: Besucher können sich sowohl über die HUS VM als auch über die UCP genauer informieren. Die Roundtables finden in Hamburg, Ratingen, Dreieich bei Frankfurt und in München statt. Die Veranstaltung ist ausschließlich für Vertriebs- und Distributionspartner von Hitachi Data Systems gedacht.

Besonderes Augenmerk legt HDS auf die neue HUS VM, die erstmals Enterprise-Virtualisierung sowohl für Block- als auch für File- und Objektdaten bietet und deren Total Cost of Ownership (TCO) um bis zu 30 Prozent unter dem nicht virtualisierter Systeme liegt. Da das neue System die Hitachi Command Suite als Management-Software nutzt, können Anwender mit einer einzigen Bedienoberfläche den gesamten Unternehmensspeicher verwalten. Diese und weitere Vorteile wird HDS im Rahmen eines Vortrags erläutern. Über die Bandbreite der neuen Hitachi Unified Compute Platform informiert Hitachi Data Systems in persönlichen Gesprächen. Neben den Neuvorstellungen stehen Storage Updates von Brocade und Green Data Systems auf dem Programm.

„Wir freuen uns darauf, unsere Partner im persönlichen Gespräch über unsere Produktoffensive zu informieren“, sagt Dennis Frank, der neben seiner Tätigkeit als Director Sales Enterprise Accounts auch den Partnerbereich von Hitachi Data Systems kommissarisch leitet. „Sowohl die HUS VM als auch die UCP in ihren diversen Ausprägungen haben das Potenzial, das Wachstum unserer Vertriebs- und Distributionspartner zu unterstützen – denn sie bieten Anwendern handfeste Vorteile. Die UCP deckt den Bedarf nach einer wirklich leistungsfähigen konvergenten Infrastruktur. Und mit der HUS VM und unserer im Markt führenden VSP bieten wir Enterprise-Leistungsfähigkeit sowohl für kleine und mittlere als auch für große Unternehmen.“

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:30 Uhr und enden gegen 16 Uhr. Als erste Stadt steht am 22. Oktober Hamburg auf dem Programm, am 23. und 24. Oktober folgen Ratingen beziehungsweise Dreieich. Zuletzt führt die Roundtable-Reihe am 25. Oktober nach Feldkirchen bei München. Die Teilnahme am HiPAS Roundtable ist kostenfrei.

Lesen Sie auch :