Quest bringt einheitliches Partnerprogramm

NewsRetail
Michael Sotnick, Vice President, Worldwide Channel and Alliances, Quest Software

Management-Spezialist Quest Software vereinheitlicht sein Partnerprogramm. In das neue Programm Quest Partner Circle fließen die bisher getrennten Programme der zugekauften Firmen ein.

Quest Software nimmt sich Microsoft zum Vorbild und gestaltet sein Partnerprogramm um. Die Händler sollen sich stärker spezialisieren. Quest hat in den letzten Jahren kräftig zugekauft, die Partnerprogramme der akquirierten Firmen wurden dann separat geführt. Das soll sich jetzt mit dem weltweit einheitlichen, neuen Programm Quest Partner Circle ändern: »Viele unserer Partner und Kunden haben bisher gar nicht die ganze Breite und Fülle unseres Produktportfolios erfasst. Jetzt wollen wir die Cross-Selling-Möglichkeiten verstärken«, erklärt Michael Sotnick, Vice President, Worldwide Channel and Alliances, Quest Software. Die Namen der Partnerstufen werden umbenannt: Künftig werden die Quest-Partner in der Einstiegs-Stufe als Registered Partner geführt. Die nächst höhere Stufe sind die Premier Partner und die höchste die Elite Partner.

Insgesamt hat Quest derzeit weltweit 4.500 Partner. Sie werden in den nächsten Wochen per E-Mail (Registered Partner) oder persönlich (Premier und Elite) von Quest angesprochen und sollen bis zum 1. Oktober ins neue Programm migrieren. »Wir haben unser Personal in der Partnerbetreuung aufgestockt, um eine bessere Ansprache unserer Händler zu erreichen«, berichtet Sotnick. Die Partner können selbst entscheiden, wie viel Ressourcen sie in die Zusammenarbeit mit Quest stecken wollen. In den beiden höchsten Stufen sollte ein Business-Plan vorgelegt werden. Quest stockt die Gelder für den Marketing Development Fund (MDF) auf das Vierfache auf. Wenn Händler eine Geschäftschance registrieren, erhalten Sie in jedem Fall einen Bonus, auch wenn der Kunde den Auftrag an ein anderes Systemhaus vergibt. Weitere Möglichkeiten, die Marge zu verbessern, gibt es, wenn ein Händler eine Spezialisierung in einer Lösungskategorie erworben hat. Dann gibt es zum Grund-Discount (je nach Partnerstufe) noch einen Zusatzbonus.

Es gibt folgende neue Spezialisierungen: Windows Management, Database Management, Virtualization & Cloud, Data Protection, Application & Performance Monitoring, Identity & Access Management sowie Migration.

Quest ist ein enger Partner von Microsoft und wird das neue Programm erstmals auf der 2011 Microsoft Worldwide Partner Conference heute vorstellen.

Michael Sotnick, Vice President, Worldwide Channel and Alliances, Quest Software
Michael Sotnick, Vice President, Worldwide Channel and Alliances, Quest Software

Lesen Sie auch :