Microsoft führt Partner in die Wolke

KöpfeTrends

Microsoft macht Ernst mit seiner Cloud-Strategie und baut die Angebote für den Fachhandel aus. Neue Lizenz- und Trainingsofferten sollen das Fundament für erfolgreiche Geschäfte liefern.

Für Microsoft ist die Zukunft bewölkt. Wie kaum ein anderer Hersteller sind die Redmonder bemüht, auch ihre Channel-Partner für Miet-Angebote aus dem Web zu begeistern. Ob es ausreicht, die vielfach noch vorhandene Skepsis im Channel zu überwinden, wird sich zeigen. Jetzt wird es jedenfalls Ernst und die Ankündigungen werden in die Tat umgesetzt. Der Startschuss für das neue Microsoft Partner Network (MPN) ist gefallen. Vier Zertifizierungsstufen und 29 neue Kompetenzen bieten mehr Transparenz und eine bessere Profilierung im Wettbewerb. Das MPN richtet sich zudem klarer als bisher an den Bedürfnissen und typischen Lösungsszenarien der Kunden aus und bietet deutlich mehr Angebote für Software und Services aus der Cloud.

Im Rahmen seiner GoCloud-Initiative kündigte Microsoft beispielsweise zum Start des MPN gleich zwei neue Cloud-Programme und ein Training für die 31.500 deutschen IT-Partner an: Cloud Essentials und Cloud Accelerate, sie beinhalten umfangreiche Software-Lizenzen für den internen Einsatz im Unternehmen, beispielsweise  250 Lizenzen für die Microsoft Cloud Services und Dynamics CRM Online. Die Partner können diese Cloud-Lösungen intern nutzen und sich gezielt Know-how aneignen. Die Cloud Academy ist ein umfangreiches Trainings- und Informationsangebot.

Microsoft erwartet ein großes Wachstum für Partnerlösungen in der Cloud

Im Rahmen der “GoCloud”-Initiative, die Microsoft auf seiner Deutschen Partnerkonferenz im September 2010 gestartet hat, investiert Microsoft in den kommenden drei Jahren 20 Millionen Euro in sein Partner-Netzwerk. »Mit Cloud Computing und Virtualisierung sind andere Geschäftsmodelle, eine engere Zusammenarbeit und neues Know-how bei unseren IT-Partnern gefragt«, erklärt Martin Berchtenbreiter, Senior Direktor Mittelstand und Partner sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland. 

Eckhard Klockhaus, Geschäftsführer der Conciety AG und Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der deutschen Gruppe des internationalen Microsoft-Partnernetzwerkes IAMCP, bekräftigt: »Cloud Computing mit seinen neuen Bezugsmodellen und Technologien stellt auch neue Anforderungen an jeden Microsoft-Partner.«

Besonders bei Software und Services erwartet Microsoft im Partner Network mehr Wachstum. »Wir gehen davon aus, dass in den kommenden drei Jahren der Umsatz des gesamten Softwaremarktes und verbundener Dienstleistungen konstant zwischen drei bis fünf Prozent und im Bereich Cloud mehr als 45 Prozent zunehmen wird«, erklärt Oliver Gürtler, Director Partner Strategy & Programs der Microsoft Deutschland GmbH. »Besonders gefragt sind Kollaborations- und Kommunikationslösungen sowie CRM- und Datenbanken-Anwendungen – also IT-Bereiche, in denen Microsoft schon jetzt oder in Kürze Cloud-Angebote wie Office 365 oder Dynamics CRM Online anbietet.« Von 2011 bis 2013 werden laut Microsoft-Prognosen die Umsätze des MPN für Kommunikationslösungen um über 20 Prozent steigen. Das Wachstum für Kollaboration-Anwendungen wird um insgesamt über 13 Prozent wachsen. Vergleichbare Entwicklungen erwartet Microsoft für CRM-Anwendungen und Datenbanken.

Mit den abgestuften Lizenzpaketen “Cloud-Essentials” und “Cloud- Accelerate” unterstützt Microsoft seine Partner und erleichtert ihnen den Einstieg in die neuen Technologien. Die Cloud-Pakete umfassen bis zu 250 Lizenzen für Microsoft Online Services (BPOS) und 250 für das neue CRM Online. Darüber hinaus stehen Unternehmen, die das “Cloud-Essential-Paket” nutzen, 10 Intune- Lizenzen zur Verfügung, das Cloud-Accelerate-Pakete umfasst insgesamt 25 dieser Lizenzen. Intune und CRM Online werden ab 2011 auf dem Markt in Deutschland verfügbar sein. Darüber hinaus erhalten die Partner kostenlosen technischen Support und können effiziente Online-Tools für ihre Verkaufsstrategien nutzen. Das Accelerate-Paket bietet zusätzlich ein Kontingent an Beratungsstunden rund um die Entwicklung von Cloud-Lösungen.

Neben den beiden neuen Cloud-Lizenzpaketen bietet Microsoft seinen Partnern mit der Cloud Academy ein breit aufgestelltes Informations- und Trainingsangebot, das den Know-how-Aufbau und die Weiterbildung direkt unterstützt. In speziellen Online-Kursen können die Unternehmen alle Facetten der Microsoft Cloud Services kennenlernen und ihr Wissen erweitern. Die Resonanz auf die neue Informationsplattform ist schon jetzt enorm: 2.700 Partnerunternehmen und 4.000 Einzelpersonen nutzten innerhalb der ersten sechs Wochen das Schulungsangebot der Cloud Academy.

Im Microsoft Partner Network gibt es künftig vier neue Partnerstufen und insgesamt 29 Kompetenzen, unter anderem Cloud, Virtualisierung, Kollaboration oder Kommunikation, in denen die Partner ihre Expertise nachweisen müssen. Die erste Ebene des neuen Microsoft-Channels besteht aus MPN-Members – das sind alle 31.500 deutschen Microsoft-Partner. Den zweiten Microsoft-Partner-Typ bilden MPN-Abonnenten, die mit Software-Abonnements ihr Geschäft betreiben. Auf der dritten Ebene finden sich die Silver Kompetenz Partner, die ihr Wissen in mindestens einer der 29 neuen Kompetenzbereiche nachhalten müssen. Die Königsklasse des Microsoft Partner Networks bilden die Gold Kompetenz Partner, die sich mit ihren Know-how innerhalb des Channels besonders stark differenzieren.

Lesen Sie auch :