Microsoft will neue CRM-Partner rekrutieren

News

Mit dem stärkeren Fokus auf Cloud-Angebote will Microsoft im Bereich Customer Relationship Management (CRM) und Enterprise Resource Planning (ERP) die Zusammenarbeit mit weiteren Systemhäusern anbahnen. Außerdem sollen Partner helfen, zusätzliche Branchen zu erschließen.

Customer Relationship Management (CRM) ist ein schnell wachsender Markt. Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions, erklärt: »Das Geschäftspotenzial für CRM ist vorhanden, viele Bestandskunden haben Bedarf.«   Das neu eingeführte Microsoft Dynamics CRM on Demand sorgt dafür, dass Bedarf an neuen Partner vorhanden ist: » Mit Microsoft Dynamics CRM on Demand adressieren wir neue Märkte. Das Online Geschäft ist volumenorientiert und Schnelligkeit ist entscheidend, denn wir wollen die Cloud Company Nr. 1 werden«, betont Wießler. Derzeit sind im Microsoft Dynamics Umfeld (ERP und CRM) etwa 500 Partner aktiv und es sollen wesentlich mehr werden. Vor allem im Gesundheitswesen und bei öffentlichen Auftraggebern gibt es laut Wießler starken Nachholbedarf.

Mit einem überarbeiteten Partnerprogramm unterstützt Microsoft das Wachstum seiner Partner und adressiert gleichzeitig die hohe Nachfrage nach branchenspezifischen Microsoft Dynamics-Lösungen. Auch die Wettbewerbsfähigkeit der Partner soll durch das neue Konzept gestärkt werden. So wurden beispielsweise die Kriterien für die Zertifizierung zu den ERP- und CRM-Themen neu definiert, um die Partnerprofile für potenzielle Kunden zu schärfen. Darüber hinaus bieten neue Vergütungsmodelle zusätzliche Umsatz- und Ertragschancen gerade bei Neugeschäften. Hierzu zählt auch das Lead-Referral-Programm. Es schafft Anreize für Microsoft-Partner aus anderen Bereichen (zum Beispiel SharePoint oder Exchange), Microsoft Dynamics-Interessenten an die Partner mit entsprechender Expertise weiter zu geben.

Microsoft Dynamics-Lösungen wurden in den vergangenen Jahren zunehmend diversifizierter. Dieser Entwicklung trägt Microsoft mit den Änderungen im Partnerprogramm für Microsoft Dynamics-Partner Rechnung und stellt damit die Weichen für standardisierte Lösungen auf Basis branchenspezifischer Anforderungen. Eine zentrale Rolle spielen dabei die neu definierten Zertifizierungskriterien für die CRM- und ERP-Kompetenzen, die das Profil der Partner gegenüber den Kunden schärfen. Auch das Ausbildungs- und Schulungsangebot der Dynamics Partner Academy wurde gezielt erweitert. Zusätzlich erhalten die Partner mit dem “Marketing Service Büro” weitreichende Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Produkte.

Für die Partner ergeben sich künftig vielfältige Möglichkeiten, ihre Umsatz- und Ertragschancen zu erhöhen. So werden Partner sowohl hinsichtlich ihrer Performance als auch ihres Unternehmenswachstums honoriert. Darüber hinaus will Microsoft das Neukundengeschäft stärken. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei auch das Lead-Referral-Programm, das vor allem die Kooperation unter den Partner stärken wird.

»Mit dem optimierten Partnerprogramm wollen wir unsere Partner nicht nur motivieren, neue Umsätze zu generieren, sondern sie auch aktiv bei der Vermarktung ihrer Lösungen, bei der Gewinnung neuer Kunden und damit bei ihrem Unternehmenswachstum unterstützen«, erklärt Wießler. »Insbesondere die neuen Zertifizierungskriterien sorgen für ein gesundes Wettbewerbssystem unter den Partnern und bieten unseren Kunden verbesserten Service.«
 

Lesen Sie auch :