Infor geht mit Kompetenzcenter nach Indien

News

Mit einem neuen »Center of excellence« für Professional Services und Produktentwicklung in Hyderabad will der Anbieter von Business-Software eine noch höhere Kundenzufriedenheit erreichen.

Präsident und CEO Jim Schaper hat ein neues Infor Center of Excellence (CoE) im indischen Hyderabad eröffnet. Das Center wird unter anderem Sitz für ein Expertenteam aus dem Bereich Global Professional Services. Das Team wird sich ausschließlich darum kümmern, die Effizienz von Implementierungen zu steigern und die Beantwortung von Anfragen zu beschleunigen, um so den Kunden einen höheren Mehrwert zu bieten. Mit dem CoE bekennt sich Infor zu Indien und der Region Asien-Pazifik (APAC), die eine wichtige Rolle für das strategische Wachstum des Unternehmens spielt. Infor konzentriert sich dort darauf, die Anzahl seiner Mitarbeiter zu erhöhen, das Partnernetzwerk auszubauen und mehr Kunden zu gewinnen, um seine Präsenz in der Region zu verstärken. Im CoE werden rund 550 Mitarbeiter in den Bereichen Professional Services, Produktentwicklung, Support, Finanzdienstleistungen und Interner Support beschäftigt sein. Das indische CoE unterstützt eine wichtige Komponente von Infors Unternehmensstrategie: Um eine höhere Kundenzufriedenheit zu erzielen, setzt Infor auf ein erfahrenes, hoch qualifiziertes Team, das Best Practices für die Implementierung und die kundenspezifische Anpassung der Lösungen entwickelt.

»Indien gehört zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftsregionen der Welt, sie bietet talentierten Software- und Service-Entwicklern mit guten englischen Sprachkenntnissen ideale Rahmenbedingungen, um global agierende Unternehmen wie Infor zu unterstützen«, sagt Schaper. »Unser neues Center of Excellence in Hyderabad gibt uns die Möglichkeit, neuen Kunden das höchste Maß an Service, Beratung und Support zu bieten.«

Lesen Sie auch :