Neuer Channel-Chef bei Infor

News

Der Channel-Experte soll den Aufbau des Infor Partnernetzwerks in Deutschland, Österreich und der Schweiz forcieren.

Guido Heinz verstärkt das Channel-Partner-Management bei Infor. Als Regional Vice President Channel ist er zuständig für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Er tritt an mit der erklärten Zielsetzung, neue Partner zu gewinnen und darüber das Neukundengeschäft anzukurbeln, wie er beim Besuch in der Redaktion erklärte. Zudem will er eng mit den übrigen Channel-Kollegen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) zusammenarbeiten.

Jüngste Zahlen belegen, so Heinz, dass der indirekte Vertrieb derzeit rund 20 Prozent des Gesamtumsatzes von Infor in EMEA ausmacht: »Partnergeschäft heißt für uns, zusätzliche Schlagkraft aufzubauen – für alle Beteiligten. Wir wollen das Geschäft unserer Partner besser und profitabler machen. Mit diesem Ansatz ist Infor bisher sehr erfolgreich gewesen. Mein Ziel ist es, einen noch besser qualifizierten Partnerkanal aufzubauen und zu pflegen, der seine Geschäfte auf eine oder mehrere Infor-Lösungen aufsetzt und so gleichzeitig mehr Umsatz für Infor erwirtschaftet.”

Heinz bringt in seine neue Aufgabe mehr als 15 Jahre Branchenerfahrung ein, die er bei führenden IT-Unternehmen gesammelt hat. Bei SSA Global war er von 2003 bis 2006 für das Partnergeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Zuvor war Heinz selbst in der Rolle eines SSA Global-Partners: Als Associate Director war er bei Logica CMG tätig. Er begann seine Karriere als Berater für Finanz- und ERP-Software bei CA und bei Atos Origin.

Lesen Sie auch :