Windows 7-Startschuss fällt am 22. Oktober in Frankfurt

NewsStrategie

Actebis Peacock und Microsoft starten eine exklusive Auftaktveranstaltung für Fachhandelspartner.

Actebis Peacock richtet als einer der größten Microsoft Vertriebspartner den Auftaktevent zum Windows 7-Verkaufsstart aus. Am Vormittag des Veranstaltungstages geben die Mitglieder der Geschäftsführung beider Unternehmen den Startschuss ins neue Windows-Zeitalter und begrüßen die Gäste. Uwe Neumeier, neuer Geschäftsführer bei Actebis Peacock und Jochen Bless, Bereichsleiter Produktmanagement vertreten neben weiteren Teilnehmern den Soester Distributor. Martin Berchtenbreiter und Wolfgang Brehm sind unter anderem vom Microsoft-Mangement in Frankfurt dabei.

Bei Actebis Peacock und Microsoft startet man in die Zukunft und geht mit den Gästen zunächst auf eine Zeitreise durch die Welt der Microsoft Betriebssysteme: Auf nostalgischen Rechnern werden einige inzwischen als
»uralt« geltende Betriebssysteme aus den 80er und 90er Jahren gezeigt. Dass Windows 7 schneller, einfacher und zuverlässiger geworden ist und damit alles mitbringt, um das acht Jahre alte Windows XP abzulösen, hat sich in Fachkreisen bereits herumgesprochen, meinen die Vernastalter. Wie das System genau funktioniert und die Grenzen zwischen den Anwendungen und Medien sich weiter auflösen, erläutert Martin Berchtenbreiter in dem Vortrag »Windows 7 – Leben ohne Grenzen«. Um den neuen Windows Server 2008 R2 geht es am Nachmittag. Die technologische Plattform für Windows 7 verspricht viele Detailverbesserungen, um die Zuverlässigkeit und Flexibilität der Serverinfrastrukturen von Unternehmen zu erhöhen. Nach Meinung von Marktforschern sollen deutsche Microsoft-Partner im nächsten Jahr mit jedem Euro Umsatz, den Microsoft mit Windows 7 macht, durchschnittlich 18 Euro eigenen Umsatz erzielen können.

 

Lesen Sie auch :