COMplus baut sein Auslandsgeschäft aus

NewsStrategie

Der Allein-Distributor für die Polycom DECT- und WiFi-Produke vergrößert sein Vertriebsgebiet und wird künftig auch in Österreich, der Schweiz und in Osteuopa aktiv sein. Aktuell wurde zudem Michael Sprott als Business Development Manager DACH und Osteuropa ernannt.

Sprott obliegt der Aufbau und die Betreuung des Partnernetzwerks sowie die vertriebliche Erschließung der Regionen für die Polycom DECT- und WiFi-Lösungen. Erste Gespräche mit potentiellen Partnern vor allem aus Osteuropa sollen auf dem Polycom EMEA Partner Technical Summit am 15. und 16. September in Prag statt finden.

Von der COMplus-Zentrale in Oberursel aus wird Sprott die Vertriebspartner in den genannten Regionen betreuen. »Mit der großen Zahl an aufstrebenden, technologieaffinen Unternehmen birgt Osteuropa viel Absatzpotential für Polycoms wegweisende Telepresence- Audio- und Videolösungen«, meint Geschäftsführer Thomas Hapke. »Als Polycom-Only-Distributor verfügen wir über ein umfassendes Know-how im Bereich der IP- und DECT-basierten Kommunikationslösungen und können unseren Vertriebspartnern dadurch eine optimale Unterstützung bei Beratung und Betreuung unserer gemeinsamen Kunden bieten.«

COMplus vertreibt ausschließlich indirekt über Value Added Reseller (VAR) und Systemhäuser. Die Leistungen für die Partner umfassen Professional Services wie effiziente Logistik, Finanzdienstleistungen, Schulungen, technischen Support, Leadgenerierung sowie Unterstützung in der Pre-Sales-Phase und Implementierung. COMplus kann derzeit für die Vermarktung und den Vertrieb der Polycom WiFi- und DECT-Produkte auf ein großes Netzwerk bestehend aus 480 deutschen Resellern zurückgreifen.

Lesen Sie auch :