Hitachi Data Systems Partnerschulungen, 2. Runde

ProdukteTrends

Im Zuge des SE Apprenticeship-Programms konnten auch 2009 Channel-Partner von Hitachi Data Systems kostenlos einen genauen Blick auf Produkte und Prozesse des Storage-Spezialisten werfen.

Schulungen unterstreichen die Bedeutung des indirekten Vertriebs

Die Schulung der Channel-Partner ist erklärtermaßen einer der Hauptpunkte im Partner-Umfeld von Hitachi Data Systems Deutschland. Nachdem das Apprenticeship-Programm bereits 2008 erfolgreich gestartet worden war, führt das Unternehmen diese Art der Weiterbildung auch 2009 fort: Statt zehn Storage Consultants schulte Hitachi beim zweiten Durchlauf fünf Berater über mehrere Wochen verteilt. Auf diese Weise konnten die Themen noch fokussierter vermittelt werden, um die Partner mit Prozessen und Produkten vertraut zu machen. Das Programm unterstreicht die Bedeutung des indirekten Vertriebs für Hitachi Data Systems.

Je nach Wunsch des Partners sind bis zu drei Tage Schulung für interne und externe Tools, die Vermittlung von Prozessen zur Zusammenarbeit und für die Produkte von Hitachi Data Systems vorgesehen. Weiterhin stehen bei Bedarf die Hitachi Content Archive Platform (HCAP) und Hitachi Network Attached Storage (HNAS) auf der Agenda. Neben der theoretischen Arbeit legt Hitachi Data Systems auch großen Wert auf die Vermittlung von Praxiserfahrung. Daher hat man den Teilnehmern Mentoren zur Seite gestellt.

»Zusammen mit den Mentoren konnten unsere Mitarbeiter von der Projektsuche bis zu gemeinsam durchgeführten Projekten learning by doing praktizieren«, sagt Dirk Aagaard, Geschäftsführer bei der Bechtle GmbH in Hamburg. »Das Programm ist für uns ein wichtiges Element, um den Unternehmen die richtigen Lösungen bereitstellen zu können. Denn um unsere hohen Standards zu gewährleisten, ist das Wissen um die Lösungen unverzichtbar.« Bechtle war beim zuletzt durchgeführten Programm allein mit vier Teilnehmern vertreten.

In schwierigem Marktumfeld auf Kurs

Der große Erfolg des ersten Apprenticeship-Konzepts hat Hitachi Data Systems in seinem Vorhaben bestätigt, das Programm dauerhaft fortzuführen: »Wir hatten uns bereits vor Beginn der Finanz- und Bankenkrise zu einem langfristigen Engagement im Sinne unserer Partner entschlossen«, erzählt Volker Grappendorf, Director Channel Sales bei HDS.»Hitachi Data Systems ist auch in diesem schwierigen Marktumfeld auf Kurs – nicht zuletzt der Erfolg unserer Partner ist ein Faktor für unsere positive Entwicklung. Wir erhalten überaus positives Feedback – der Ansatz, dass die Partner direkt bei uns geschult werden, ist einzigartig.«

So können sich die Partner wie Mitarbeiter frei bei Hitachi bewegen und erhalten sogar eine uneingeschränkte Zugangsberechtigung in Form eines Badges, um wirklich alle Bereiche unter die Lupe nehmen zu können – Beleg für den partnerschaftlichen Kurs, den Grappendorf seit seinem Amtsantritt bei Hitachi Data Systems im Jahr 2005 eingeschlagen hat. So sind für den Channel-Chef Zuverlässigkeit im gegenseitigen Umgang wie auch Kritikfähigkeit und Respekt von besonderer Bedeutung.

Das jüngste Apprenticeship-Programm dauerte bis Juli 2009, eine weitere Auflage ist wegen der anhaltend hohen Nachfrage noch in diesem Jahr geplant. Hitachi Data Systems bereitet zudem eigene Zertifizierungen für die Bereiche Modular Storage und Enterprise vor; insbesondere bei den modularen Speicherlösungen ist Hitachi mit der im November 2008 eingeführten Baureihe AMS 2000 nach eigener Aussage überaus erfolgreich.

Lesen Sie auch :