Satte Rabatte bei Toshiba Notebooks

Produkte

Ein Herz für Händler: Konnten sich bisher in erster Linie private Endkunden über die große März-Rabattaktion freuen, kommen nun auch die Toshiba-Händler in den Genuss einer KickBack-Initiative.

Für Endkunden mit Wohnort in Deutschland gilt: Wer bis 31. März ausgewählte Aktions-Modelle der Portégé A600- oder Tecra R10-Reihe erwirbt, erhält für jedes Gerät 200 Euro geschenkt. Dabei können pro Kunde maximal fünf Notebooks erworben werden. Jetzt bietet Toshiba allerdings auch eine begleitende KickBack-Aktion für Fachhändler. Diese erhalten für jedes in der Distribution gekaufte Notebook, das zu Standardkonditionen erworben wurde, jeweils 100 Euro KickBack.

Zur Teilnahme an der Aktion ist eine Registrierung erforderlich. Um den Betrag zu erhalten, müssen Händler eine Rechnung über den KickBack-Betrag mit gesondertem Ausweis der Mehrwertsteuer an Toshiba senden. Außerdem ist es notwendig, als Belege Kopien der Einkaufsrechnungen hinzuzufügen. Die Ansprüche müssen bis spätestens 15. April geltend gemacht werden. Nach Überprüfung der Unterlagen werden die jeweiligen Beträge ausbezahlt.

Fachhandelspartner können die Aktionsmodelle bei den Distributoren Actebis Peacock, Adiva, Also, b.com, Bluechip, COS, Devil, Ingram Micro und Tech Data beziehen. Als Aktionsmodelle sind Geräte der Business-Reihen Tecra R10 und Portégé A600 erhältlich. Dieses März-Angebot erscheint besonders attraktiv, weil für Geräte, die noch bis zum 31. März erworben werden, die Drei-Jahres-Garantie gilt. Während die Tecra-Serie mit einem 14.1-Zoll-Display aufwartet, arbeitet der Portégé A600 mit einem 12.1-Zoll-Format. Besonders attraktiv ist laut Hersteller bei dieser Reihe die Farbauswahl aus Pink, Weiß, hochglänzendem Schwarz und Titanium-Silber.

Lesen Sie auch :