Devil mit neuer Logistik

News

Das neue Logistikzentrum hat seinen Betrieb aufgenommen. Zudem löst TNT den bisherigen Devil-Generalspediteur Trans-O-Flex ab.

Der Anfang des Jahres begonnene Neubau des erweiterten Lagers wurde gerade im ersten Bauabschnitt fertig gestellt und ist laut Devil “reibungslos” in Betrieb gegangen. Damit stehen nun 3500 Quadratmeter zusätzlicher Lagerfläche zur Verfügung. Weitere 1500 Quadratmeter umfasst der bereits begonnene zweite Bauabschnitt, mit dem die zusätzliche Kapazität auf insgesamt 3500 Paletten-Stellplätze wachsen wird.

Daneben hat der Distributor eine neue Logistik-Partnerschaft mit TNT Express vereinbart. So löst TNT den bisherigen Devil-Generalspediteur Trans-O-Flex ab. Der Effekt: Bis 18:30 Uhr fakturierte Ware erreicht Devil-Partner jetzt nicht nur am nächsten Werktag, sondern sogar an diesem Tag bis 12 Uhr, ohne dass zusätzliche Mehrkosten anfallen, verspricht Devil. Auch in saisonalen Stoßzeiten sollen Partner die Ware “mit maximaler Termintreue” erhalten.

„Damit bauen wir unsere führende Position in der Liefergeschwindigkeit weiter aus”, meint Devil-Vertriebsleiter Jörg Hasselbach. “Waren treffen jetzt noch schneller bei Kunden ein und eröffnen diesen entscheidende Vorteile im Tagesgeschäft “. Zudem wolle man “die wachsende Vielfalt individueller Kundenanforderungen und Produktvarianten im Fachhandel und bei Systemhäusern noch flexibler und effizienter in die Distributionsabläufe einbinden“.

In dem modernen Hochregal-Lager soll ein optimierter Warenfluss realisiert werden. Mit den gewachsenen Kapazitäten will Devil in den kommenden Wochen und Monaten gezielt sein Sortiment für den Fachhandel erweitern, so Hasselbach. Ein weiterer Schwerpunkt gelte dabei dem Bedarf von Systemhäusern, die Devil künftig verstärkt adressieren wolle.

Lesen Sie auch :