Bluechip zeigt Cloud Services für Fachhandelspartner

Produkte
Buechip-Cloud-Services (Bild;: Bluechip)

Das besonders für Fachhandelspartner und Systemhäuser zugeschnittene Portfolio an Cloud-Computing-Diensten erlaubt es, im OEM-Vertrag die Hard- und Software unter eigenem Namen anzubieten.

Der Anbieter Bluechip, der seine Cloud-Services in einem deutschen Rechenzentrum auf komplett redundanter eigener Hardware bereitgestellt, verspricht Datenschutz, Ausfalsicherheit und problemlose Wartungsarbeiten.

blBuechip-Cloudadmin q
Im Admin-Portal können Reseller ihr eigenes Programm für Kunden einrichten (Bild: Bluechip).

Ab dem 01.09.2016 will er seinen Cloud-Partnern die OEM-Option anbieten. Damit lassen sich die Portale unter eigenem Namen in eigene Webseiten einbinden. Bogdan Kruszewski, Business Development Manager und Projektleiter Cloud Services bei der Bluechip Computer AG, ergänzt: „Zudem möchten wir interessierte Partner zu einem kostenfreien, zweimonatigen Test einladen, denn für uns ist es wichtig, unsere Cloud-Services nicht nur für, sondern auch mit dem deutschen Fachhandel gemeinsam für die Zukunft weiterzuentwickeln.“

Die Anzahl an Partnern, die an dem Test teilnehmen können, ist allerdingas limitiert, Kruszewski drängt zu schneller Reaktion. Die Bluechip-Services, wie Hosted Exchange, Virtual Private Cloud und Cloud Storage, lassen sich durch den Partner im Kundencenter sehr einfach selbst konfigurieren, je nach Bedarf und Anforderungen.

Das 24 Jahre alte Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2015/2016 mit rund 320 Mitarbeitern in 25.000 Quadratmetern Fertigungs- und Logistikgebäuden über 160 Millionen Euro Umsatz generiert und setzt auf Fachhandel, Systemhäuser und andere Wiederverkäufer. Selbst auch Distributor, bietet das Unternehmen zusätzlich Peripheriegeräte, Netzwerkzubehör, PC-Komponenten und Software an.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen