Politik

Google (Bild: Google)

Initiative will Google Campus in Kreuzberg verhindern

Anfang 2018 will Google einen 2500 Quadratmeter großen Campus für Start-ups in einem ehemaligen Umspannwerk eröffnen. Die Gegner befürchten “G-entrifizierung” und die Vertreibung von Einheimischen aus ihrem Kiez.

Flagge von Nordkorea (Bild: Public Domain)

FallChill: US-Regierung warnt vor staatlicher Malware aus Nordkorea

Es handelt sich um ein Remote Administration Tool (RAT). Damit lassen sich Dateien lesen, schreiben und löschen und auch Prozesse ausführen. FallChill ist allerdings nur ein Teil einer als Hidden Cobra bezeichneten größeren Kampagne von nordkoreanischen Hackern.

LiMux-Projekt (Bild: Stadt München)

München wechselt von Linux auf Windows 10

Die Rathaus-Koalition von SPD und CSU will flächendeckend alle Linux-Clients und auch ältere Windows-Clients ersetzen. Die Migration soll ab 2020 erfolgen und zwei Jahre dauern.

Verschlüselung (Bild: Shutterstock)

Smartphones: FBI scheitert an Verschlüsselung

FBI-Direktor Christopher Wray spricht von einem “sehr, sehr großen Problem”. Allein im laufenden Fiskaljahr scheitern Ermittler an mehr als 7000 verschlüsselten Geräten. Wray fordert einen Mittelweg zwischen Verschlüsselung und dem Schutz der Bevölkerung vor Verbrechen.

Kaspersky-Lab-Logo

Kaspersky reicht Kartellbeschwerde gegen Microsoft ein

Es geht um die Bündelung von Microsoft Defender mit Windows 10. Der Softwarekonzern soll unabhängige Anbieter von Sicherheitslösungen gezielt benachteiligen. Der russische Federal Antimonopoly Service hat bereits Ermittlungen eingeleitet.

Bernhard Rohleder (Bild: Bitkom)

Bitkom akzeptiert die „freie Meinungsäußerung“ der US-Amerikaner

Zwischen den Zeilen von Bitkom-Präsident Rohleders Kommentar zum Ausgang der US-Wahl ist herauszulesen, dass wohl gerade im Land der unendlichen Möglichkeiten der Bildungsstand der Bevölkerung offenbar zu niedrig ist. Nur eine Stärkung der freien vernetzten Welt mit Hilfe der IT verhindere die Spaltung der Gesellschaft.

Brexi (Bild Barts MS Research Blog)

Britischer EU-Ausstieg: Herausforderung für den Handel

„Brexit bringt Unsicherheit für IT-Wirtschaft“, teilt der IT-Mittelstandsverband bedauernd mit, der Bitkom zählte vor vier Tagen schon auf, wieviele Umsatzeinbußen das ausmacht. Der Digitalagentur „Zone“ zufolge ist es aber egal. Bitkom reagiert nun mit einem „Machen wir’s beste draus“.

Fotobuch (Bild: Aldi Suisse)

Handel leidet: Fotobücher teurer wegen EU-Verordnung

Der Fotofachhandel musste schon unter dem Siegeszug der Digitalkameras leiden. Wer aber mit Fotobüchern erfolgreich war, muss nun eine neue Schlappe einstecken: Eine EU-Verordnung kippt die billige Umsatzsteuer aus dem Buchbereich.

Telekommunikation (Bild: Shutterstock)

Vom Bund zugesagter Breitbandausbau umstritten

Jahre nachdem die IT-Branche den Bund zum Breitbandausbau der „weißen Flecken“ auf der Datenautobahn-Landkarte aufforderte folgte die Zusage: Bis 2018 sollen 2,7 Milliarden Euro für den Breitbandausbau fließen. Linken-Abgeordneter Hebert Behrens hält die konkreten Zusagen schon für überaltert und fordert „echtes“ Breitband.

Online-Verkäufe nach Griechenland gesperrt?

Weil Griechenland die Kapitalflucht ins Ausland sperren will, können die Bewohner des Landes vielfach kein Geld mehr überweisen. Transaktionen sind oft auch bei Minimalbeträgen unmöglich. Griechen, die in deutschen Shops einkaufen, sollten gesperrte Dienste wie Paypal vermeiden und Shopbetreiber sie ihnen nicht mehr anbieten.