Telekom: Reventlow leitet Innovation

News

Christian von Reventlow soll die Innovationen bei der Deutschen Telekom beleben.

Christian von Reventlow wird als Chief Product and Innovation Officer (CPIO) bei der Telekom dem erweiterten Vorstand, dem sogenannten Executive Commitee (ExCom), angehören. Er tritt die Nachfolge von Thomas Kiessling (49) an, der das Unternehmen zum 15. März verlässt und zu Securitas Direct wechselt. Reventlow war bisher Plattform-Chef (SVP Core Plattform) beim Nokia Kartendienst und Navigationssysteme-Ableger Here.com in Chicago.

„Wir haben einen idealen Nachfolger für Thomas Kiessling gefunden, der uns leider verlässt: Christian von Reventlow kann seine Erfahrung aus über 20 Jahren Tätigkeit in den Innovationsbereichen verschiedener namhafter Hightech-Unternehmen bei der Deutschen Telekom einbringen“, so Niek-Jan van Damme, Deutschlandchef der Telekom und im Vorstand verantwortlich für den Bereich Innovationen. „Er ist durch seine lange Tätigkeit in den USA im Silicon Valley bestens vernetzt und kenn sich in der Branche bestens aus.“ Auch Telekom-Chef Tim Höttges freut sich über den Neuzugang: „Er deckt ein breites Spektrum ab: Er kennt internationale Großkonzerne, hat aber auch bei Startups gearbeitet. Er war in Europa und in den USA tätig. Er weiß worauf es ankommt!“

Reventlow wird schon zum 1. März seine neue Aufgabe beginnen: „Ich freue mich, dass es endlich losgeht. Die Deutsche Telekom ist ein spannendes Unternehmen mit der richtigen Herangehensweise an das Thema Innovation. Das Unternehmen ist ideal positioniert an der Schnittstelle von Informationstechnologie und Technik. Die Mitarbeiter verfügen über einen großen persönlichen Erfahrungsschatz. Auf offene Plattformen und die richtigen Partner der Internetindustrie zu setzen, ist der richtige Weg. Hier kann ich gut meine internationale Erfahrung einbringen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team.“