MobileIron fokussiert öffentlichen Sektor

NewsStrategie

MobileIron startet eine mobile-IT-Initiative für den öffentlichen Sektor und macht Akten mobil.

MobileIron, Spezialist für Enterprise Mobility Management, führt die mobile Behörden-App eAkte2Go in das AppConnect-Ökosystem ein. Die Applikation eAkte2Go wurde vom IT-Dienstleister Computacenter in enger Abstimmung mit dem Landesbetrieb Information und Technik NRW (IT.NRW) entwickelt. Die Anwendung für mobile Endgeräte ermöglicht den Zugriff auf Inhalte eines zentralen Aktensystems unabhängig davon, wo sich der Anwender gerade befindet. „Mit Aufnahme der App „eAkte2Go“ in das AppConnect-Ökosystem ist dieser mobile behördliche Dienst, wie die App eAkte2Go offiziell heißt, überhaupt erst managebar und sicher offline nutzbar geworden“, erklärt Lothar Uhl, der bei MobileIron für den Öffentlichen Sektor in Deutschland verantwortlich ist.

„Mit der App eAkte2Go können Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung von unterwegs auf das vertrauenswürdige Dokumentenmanagementsystem („Aktenserver“) DOMEA zugreifen. Die ausgewählten Dokumente liegen via AppConnect in einem sicheren Container auf iPad oder iPhone und lassen sich dort anzeigen und speichern. Danach können sie offline gelesen und bearbeitet werden. Die Abfrage findet auf Basis des CMIS-Standards statt“, so Dr. Carsten Jürgens, Direktor Geschäftsfeldentwicklung Öffentliche Auftraggeber bei Computacenter.

Für die gesicherte Verbindung zwischen Aktenserver und Mobilgerät wird keine herkömmliche VPN-Verbindung, sondern die Tunnel-Technologie („VPN pro App“) von MobileIron benutzt. Der App-spezifische Tunnel ist für den Benutzer nicht sichtbar, die Sicherheitsmechanismen bleiben also vollständig im Hintergrund. Die Aufnahme des behördlichen Dienstes eAkte2Go in das AppConnect-Ökosystem hat den zusätzlichen Vorteil, dass mit AppConnect ein Unternehmens-AppStore zur Verfügung steht, auf dessen Basis die „Handakten-App“ sicher verteilt werden kann.

„Die App eAkte2Go ist nur ein Beispiel dafür, wie stark sich MobileIron mittlerweile auch im öffentlichen Sektor in Deutschland engagiert. Im Zentrum dieses Engagements steht die gerade besiegelte Partnerschaft mit dem eGovernment-Labor von Fraunhofer FOKUS in Berlin“, sagt Christof Baumgärtner, Vice President Sales DACH und Osteuropa bei MobileIron.

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS ist eine der führenden europäischen Forschungseinrichtungen im Bereich IuK. Seit zehn Jahren betreibt das Institut das eGovernment-Labor – eine technologie-, hersteller- und produktunabhängige Plattform für die Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie und Verwaltung. Das Zusammenspiel der Lösungen verschiedener Hersteller wird in Live-Szenarien demonstriert. Für die Organisations- und IT-Verantwortlichen in der öffentlichen Verwaltung bieten diese „Labormuster“ ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl von eGovernment-Lösungen. Durch die Partnerschaft mit Fraunhofer FOKUS kann MobileIron jetzt seine Expertise im Bereich Mobilität noch besser in die Diskussions- und Forschungszusammenhänge in Deutschland einbringen.