Symantec vor Aufspaltung?

News
Michael Brown ((ild: Symantec)

Symantec soll angeblich eine Spaltung des Unternehmens in eine Storage- und eine Sicherheitssparte planen.

Wie die Wirtschaftsagentur Bloomberg berichtet, will Symantec in die Fußstapfen von HP und E-Bay treten. Laut Bloomberg soll es Pläne geben, in einigen Wochen das Unternehmen in zwei Teile zu spalten. Ein Teil soll sich auf Storage fokussieren, der andere auf Sicherheit. Eine Sprecherin von Symantec lehnte einen Kommentar zu dem Bloomberg-Bericht ab.

Solche Spekulationen gab es schon öfter, weil Symantec es nie wirklich geschafft hat, die von Veritas im Jahr 2005 gekaufte Storage mit den Sicherheitsangeboten zu verzahnen. Zudem leidet Symantec unter schrumpfender Nachfrage und häufigen Führungswechseln. Der Aktienkurs ist im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent gesunken. Im Gegensatz dazu wuchs der Umsatz im ersten Quartal des Fiskaljahres 2015 um zwei Prozent.

Vor zwei Wochen übernahm Michael Brown das Amt des permanenten CEOs, das er zuvor seit März auf Interims-Basis ausübte. Er soll laut Bloomberg die Aufsplittung unterstützen, die seine Vorgänger noch abgelehnt hatten.

Lesen Sie auch :