Good Technology: Arendt leitet Behördengeschäft

News

Sicherheitsanbieter Good Technology ernennt Dirk R. Arendt zum neuen Director Public Sector & Goverment Affairs Deutschland.

Bei Good Technology wird Dirk R. Arendt künftig als neuer Director Public Sector & Government Affairs Deutschland tätig sein. In seiner neuen Funktion verantwortet Arendt den Aufbau und die Geschäftsfeldentwicklung für den öffentlichen Sektor sowie das Feld strategischer Kooperationen mit Entwicklungspartnern.

Dirk Arendt hat Rechtswissenschaften an der FU Berlin studiert. Der Jurist war in diversen Funktionen viele Jahre für die Fraunhofer Gesellschaft tätig, bevor er 2007 zum Schweizer IT-Sicherheitsunternehmen OpenLimit SignCubes AG wechselte. Dort verantwortete er als Mitglied der Geschäftsführung unter anderem den Bereich Business Development. Zuletzt war Arendt selbstständiger Berater bei zahlreichen IT- und Sicherheitsprojekten. Er ist Mitglied der Arbeitskreise eHealth und eID des BITKOM.

„Ich freue mich sehr, Teil eines so dynamischen und globalen Teams zu sein“, erklärt Arendt. „Mein Ziel ist es, Good als Partner für den öffentlichen Sektor in die aktuelle Debatte um mobile Sicherheitslösungen einzubringen. Wir wollen mit unserer nach höchsten Anforderungen zertifizierten und plattformunabhängigen Lösung einen Beitrag leisten, eGovernment auch in Deutschland zukunftsorientiert in Richtung mobile Government weiter zu entwickeln. Schlüsselthemen sind für uns dabei gesellschaftliche Veränderungen und neue Anforderungen an die moderne Arbeitswelt, weil sie nach zunehmender Mobilität verlangen.“

„Wir hätten keine bessere Person für diese Position auswählen können“, sagt Chris Roberts, Vice President of Public Sector bei Good Technology. „Dirk Arendt bringt enorme Expertise, Erfahrung und Weitblick ins Unternehmen. Wir sind uns sicher, dass er durch seine Begeisterung und sein einzigartiges und umfassendes Know-How einen großen Mehrwert für Good liefern kann.“

Lesen Sie auch :