Red Hat überarbeitet EMEA-Partnerprogramm

NewsRetail

Red Hat entwickelt sein EMEA-Partnerprogramm in Richtung Lösungsorientierung weiter. Die Änderungen greifen ab 2014.

Red Hat, Anbieter von Open-Source-Lösungen, baut sein Partnerprogramm für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) aus. Das neue Programm voraussichtlich im Mai 2014 das existierende Partnerprogramm ablösen und zielt darauf ab, Partner für den Aufbau von Multi-Produkt-Know-how in drei Kerngebieten zu motivieren und zu belohnen: Rechenzentrums-Infrastruktur, Middleware-Lösungen und Cloud-Infrastruktur.

Die Produkte der Partner werden künftig diesen Lösungsgebieten zugeordnet. Darüber hinaus erhalten die Partner spezielle Trainings zu den drei Gebieten sowie Unterstützung für einen schnellen Go-to-Market. Der Aufbau von Know-how und Go-To-Market-Programmen der Partner wird von Red Hat honoriert.

Um den Partnern Hilfestellung bei der Entwicklung von Kompetenzen auf den drei Lösungsgebieten zu geben, sollen sie Zugang zum neuen Online Partner Enablement Network (OPEN) von Red Hat erhalten. Das Netzwerk bietet virtuelle Trainings, Demos und Zugriff auf eine umfassende technische Bibliothek. Für Advanced- und Premier-Partner wird der Zugang zu OPEN kostenfrei sein. Zu den weiteren geplanten Leistungen zählen höhere Deal-Registrierungs-Rabatte für Premier-Partner, die mehr als die minimal erforderlichen Kompetenzen erwerben. Außerdem werden Advanced- und Premier-Partner voraussichtlich die Möglichkeit haben, Mittel aus Förderungsfonds zu erhalten, wenn sie bestimmte festgelegte Verkaufsaktivitäten durchführen.

“Die IT-Umgebungen der Unternehmen unterliegen einem ständigen Wandel und bestehen aus heterogenen Technologien. Die Kunden suchen deshalb interoperable und offene Business-Lösungen statt individueller Einzelprodukte, die jeweils nur einen Teilaspekt der Geschäftsanforderungen abdecken. Mit den Angeboten unseres Programms wollen wir unseren Partnern dabei helfen, diesen Wandel zu unterstützen”, sagt Petra Heinrich, Vice President Partners and Alliances EMEA bei Red Hat.

Die Entwicklung des EMEA-Partnerprogramms von Red Hat zielt darauf ab, sowohl den Bedürfnissen des Channels in EMEA gerecht zu werden, als auch die Erwartungen der stetig wachsenden Kundenbasis von Red Hat in dieser Region zu erfüllen.

“Die Kategorisierung der Partner nach Lösungen statt nach Funktionalitäten oder Produkten ist für Kunden attraktiv, die von ihren alten IT-Silos weg und hin zu standardisierten, offenen Plattformen möchten. Mit unserem neuen Programm können die Partner unser komplettes Portfolio auf den drei neuen Lösungsgebieten verkaufen und sich neue Kenntnisse aneignen. Je mehr davon ein Partner erwirbt, desto höher sind die Leistungen des Programms für ihn. Davon werden nicht nur unsere Partner, sondern auch unsere Kunden profitieren”, so Heinrich weiter.

Lesen Sie auch :