Microsoft: Sorgen wird Partnerchef

News

Phil Sorgen übernimmt bei Microsoft die Position als Corporate Vice President Worldwide Partner Group und damit die Verantwortung über die 640.000 Partner der Redmonder.

Phil Sorgen, neuer Microsoft Corporate Vice President Worldwide Partner Group, tritt zum 1. September seinen Posten an. Er soll den Resellern Geschäftsmöglichkeiten in Sachen Cloud Computing, Mobility, Big Data und Enterprise Social aufzeigen.

Sorgen ist seit 17 Jahren bei Microsoft. Zuletzt leitete er die U.S. Small and Midmarket Solutions and Partners (SMS&P) Group. Davor war er Geschäftsführer von Microsoft Kanada. Sorgen tritt die Nachfolge von Jon Roskill an, der drei Jahre lang Channel-Chef bei Microsoft war. Roskill bleibt im Unternehmen, es ist aber noch nicht klar, in welcher Position.  Roskill sagte, es sei sein Plan, zu seinen Wurzeln in der Produktentwicklung zurückzukehren.

Sorgen gab an, sein Ziel sei es, die von Steve Ballmer ausgegebene  Richtung einer Transformation von Microsoft hin zu Geräten und Dienstleistungen gemeinsam mit dem Channel zu unterstützen.

Lesen Sie auch :