IBM lädt zum BPM Symposium

Strategie

Business Process Management (BPM) und die Lösungen von IBM zu diesem Thema werden am 24. und 25. September in Wiesbaden vorgestellt.

Business Process Management (BPM) kann die zunehmende Mobilität der Kunden und Mitarbeiter effektiv und sicher in Geschäftsvorteile umzumünzen. Auf dem BPM Symposium am 24. und 25. September in Wiesbaden zeigt IBM die konkreten Vorteile auf. Vorgestellt werden unter anderem neue BPM- und ODM-Technologien sowie Praxisbeispiele von der Deutschen Bank, Henkel und dem deutschen Patent- und Markenamt.

Smartphone, Tablet und Co. sind heute mit vielen nützlichen und innovativen Tools ausgestattet, die sich optimal in die Geschäftsprozesse eines Unternehmens integrieren lassen. Und mobile IBM Business Process Management-Lösung bringen die zahlreichen BPM-Vorteile buchstäblich ins Jackentaschenformat. Zum Beispiel können Außendienstmitarbeiter so etwa ganz selbstverständlich von unterwegs Kunden- und Produktinformationen einsehen, bearbeiten und verwalten.

Ein Innovations-Enabler ist BPM aber auch bei klassischen Themen, wie SAP-Implementierungen. Unternehmen investieren viel Geld, um diese zu installieren, zu aktualisieren und ihre Mitarbeiter auf die neuesten Funktionen zu schulen. Und dabei haben sie damit lediglich den Ausgangspunkt geschaffen. Von hier aus müssen Unternehmen Differenzierungsmerkmale für ihr Business sichern und Innovation ausbauen. Voraussetzung für innovativere Prozesse sind Tools und Verfahren, mit welchen Prozesse erkannt und überwacht werden können. Anwendungen erkennen, welche Prozessänderungen die betriebliche Leistung tatsächlich verbessern und ermöglichen deren schnelle Umsetzung.

Lesen Sie auch :