HP: Neues Partnerprogramm für Storage

NewsProdukteRetail

HP hat ein neues Programm für Channel-Partner mit dem Namen “HP Simply StoreIT” angekündigt. Gleichzeitig stellt der Hersteller neue Speicherlösungen vor.

Das neue Partnerprogramm “HP Simply StoreIT” zielt darauf ab, dass Channel-Partner schnell auf die Herausforderungen ihrer kleinen und mittelgroßen Kunden eingehen und neue Einnahmequellen erschließen können. Unter dem Motto „Komplexität einfach machen“ sollen Systemhäuser damit virtualisierte Storage-Infrastrukturen verkaufen. Der Fokus liegt dabei zunächst auf Virtualisierung, Microsoft Exchange und Microsoft SQL, FileServices sowie Backup und Datensicherung. „Die Kunden wollen konsolidieren und setzen dabei auf Virtualisierung. Es gibt großen Nachholbedarf gerade im Mittelstand“, erklärt Ingo Kraft, Teamlead SMB Storage EMEA bei HP. „Das sind neue Herausforderungen für die Partner, die bisher große Hürden überwinden mussten. Unser neues Programm sorgt dafür, dass es einfacher wird.“

HP will seine bei Großunternehmen gewonnenen Erfahrungen mit Storage Virtualisierung dem Mittelstand nahebringen. Die Distributoren sind bereits informiert, jetzt folgt die Einführung bei Systemhäusern. Für HP ist diese Teil eines milliardenschweren Investments in den Channel. Zukünftig wird das Simply-StoreIT-Programm auch Trainings, Marketingkampagnen, Referenzlösungen, Werkzeuge und Vertriebsprogramme umfassen, mit denen Channel-Partner schneller Umsätze mit HP Lösungen im KMU-Bereich erzielen können.

Ergänzt wird der Launch des Partnerprogramms durch die Markteinführung des neuen Plattenspeichersystem HP MSA 2040 Storage. „Im Vergleich zu EMC VNX bieten wir höhere Leistung und im Kaufpreis enthaltene Lizenzen wie die Snapshop Lizenz, die beim Wettbewerb kostenpflichtig sind,“ betont Kraft. Zudem ist das MSA 2040 das erste Array dieser Klasse, das 16 Gigabit (Gb) Fibre-Channel-Konnektivität bietet. Der Preis für das MSA 2040 in der Konfiguration mit zwei Controllern beginnt bei 11.470 US $. Es wird voraussichtlich ab Juli weltweit über HP und Channel-Partner verfügbar sein.

HPs verbesserte StoreEasy-Storage-Produktreihe fügt sich in die Microsoft-Windows-Infrastruktur ein. Die Verbesserungen am Angebot umfassen ein neues Werkzeug für die Bereitstellung von Speicher, mit dem sich neue Laufwerke einfacher erstellen und Kapazitäten optimieren lassen. Es gibt integrierte Snapshot-Verwaltung für schnelle Daten-Wiederherstellung. – Ein neuer Wizard verbesser die Konfiguration von HP StoreEasy 3830 Cluster-Gateways. Neu sind HP Data Protector und HP Autonomy LiveVault als zusätzliche Optionen. Die Lösungen bieten schlüsselfertige Datensicherung für HP StoreEasy 1000/5000 und Datenschutz in der Cloud. Die Neuerungen bei HP StoreEasy Storage sind ab Juni kostenfrei für Bestands- und Neukunden verfügbar.

Lesen Sie auch :