Windows 8 liegt hinter Vista

News

Windows 8 kann sich nach wie vor nicht am Markt durchsetzen. Auch im April machte das Microsoft-Betriebssystem keinen großen Sprung nach vorn.

Es gibt immer noch mehr Anwender, die das unglückliche Betriebssystem Microsoft Windows Vista verwenden als das neue Windows 8, melden die Marktforscher von Net Applications. Im Einzelnen lagen die Nutzerzahlen auf dem Desktop im April bei 44,72 Prozent für Windows 7, 38,81 Prozent für Windows XP, 4,75 Prozent für Vista und 3,82 Prozent für Windows 8. 7,01 Prozent entfallen auf Mac OS X und 1,21 Prozent auf Linux.

Im Monatstrend hat Windows 8 zwar zugelegt, aber langsamer als jedes vergleichbare Microsoft Betriebssystem seit dem Start. Im Januar lag der Anteil bei 2,26 Prozent, im Februar bei 2,67 Prozent, im März bei 3,17 Prozent und wie gesagt im April bei 3,82 Prozent.

Der Marktanteil von Windows 8 Touch liegt bei 0,02 Prozent, der von Windows 8 RT Touch ist nicht messbar mit 0,0 Prozent.

Microsoft hofft auf eine Trendwende mit der nächsten Version Windows „Blue“ oder Windows 8.1., die noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Lesen Sie auch :