Barracuda Networks: Walcher wird Vertriebschef

NewsStrategie

Markus Walcher ist seit März 2013 neuer EMEA-Vertriebschef bei Barracuda Networks und soll neue Märkte erschließen.

Der 42-jährige Markus Walcher leitet in seiner neuen Funktion als EMEA-Vertriebschef bei Barracuda Networks von Innsbruck ein Team aus 54 Mitarbeitern, die in mehreren Ländern Europas die Vertriebsgeschäfte führen. Mit dem an der Universität Linz graduierten Wirtschaftsinformatiker Walcher holt Barracuda einen erfahrenen Mann ins Management, der nach seinen Stationen bei T-Systems AT und Systrex seit 2003 bei phion und nach der Übernahme im September 2009 durch Barracuda Networks dort in verschiedenen Management-Positionen erfolgreich tätig war, zuletzt als Regional Sales Director für Österreich, Schweiz sowie Ost- und Süd-Europa.

Markus Walcher übernimmt die Aufgabe, die etablierten Märkte zu festigen. Zugleich ist es sein Ziel, neue Märkte für Barracuda Produkte für IT-Sicherheit und Storage zu erschließen und die Geschäftsbereiche in EMEA weiter auszubauen.

“Mit Markus Walcher an der Spitze unserer europäischen Vertriebsstruktur, haben wir eine wegweisende Entscheidung getroffen”, sagt Wieland Alge, General Manager EMEA bei Barracuda Networks. “Wir sind davon überzeugt, dass er den Erfolg aus seinem bisherigen Zuständigkeitsbereich auf die gesamte EMEA-Region übertragen wird.”

Lesen Sie auch :