Nuance will auf Corporate Reseller setzen

News

Spracherkennungs-Spezialist Nuance will seine Position bei Behörden und Unternehmen ausbauen und setzt dazu auf Reseller.

Nuance hat im Wesentlichen zwei Stärken, Spracherkennung (Dragon) und PDF-Bearbeitung. Um den Absatz bei Unternehmenskunden anzukurbeln, soll jetzt die Zusammenarbeit mit Unternehmen intensiviert werden. Joern Richter, Regional Sales Director DACH für die OEM- und Desktop-Sparte bei Nuance, betont: „Wir wollen stärker auf Corporate Reseller zugehen und neue Partner erreichen.“ Das Vertriebsmodell wird umgestellt auf Channel-Segmente, vorher waren es Geschäftsmodelle. Nuance stockt die personellen Ressourcen zur Partnerbetreuung in der Region auf. Entscheidend ist laut Richter ein gegenseitiges Commitment der Partner, eine förmliche Zertifizierung ist jedenfalls im Moment noch nicht geplant. „Das Thema Spracherkennung hat durch das Engagement von Apple einen großen Schwung bekommen“, erklärt Richter. Nuance steigert die öffentliche Aufmerksamkeit mit einer TV-Werbekampagne.

Lesen Sie auch :