Deutscher PC-Markt schrumpft um 7,9 Prozent

NewsProdukte

Im fünften Quartal hintereinander sind die Verkäufe von PCs in Deutschland zurückgegangen.

Drei Millionen Rechner wurden auf dem deutschen Markt im dritten Quartal 2011 verkauft, so die Zahlen von Gartner. Das sind 7,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Besonders hart betroffen war das Consumer-Geschäft mit einem Minus von 17 Prozent. Viele Verbraucher schaffen sich lieber Smartphones oder Tablets an.

Ganz unterschiedlich sind die einzelnen Hersteller von dieser Entwicklung betroffen. Während HP (trotz der Unsicherheit um die Zukunft der PC-Sparte) und Fujitsu auf der Siegerseite zu finden sind, ist der Einbruch bei Acer fast katastrophal. Im Einzelnen hat HP seinen Marktanteil auf 15,8 Prozent ausgebaut (Vorjahr 12,0 Prozent). Acer hat dagegen seine Spitzenposition eingebüßt und der Marktanteil fiel auf 14,7 Prozent (Vorjahr 23,4 Prozent). Asus konnte seinen dritten Platz halten, während Fujitsu sich an Dell vorbeigeschoben hat und jetzt Vierter ist.

Lesen Sie auch :