HP startet Cloud-Partnerprogramm

NewsRetail

HP Deutschland etabliert ein Cloud-Partnerprogramm und übernimmt dabei im Konzern eine Vorreiterrolle.

Das neue “HP Preferred Cloud Partner Program” umfasst vier Kategorien für Systemhäuser, Softwarehäuser, Service Provider und Beratungsunternehmen. Qualifizierte Partner unterstützt HP mit Beratung, Training, Software-Portierungen, Sonder-Einkaufskonditionen, Finanzierung, Verkaufs- und Marketing-Aktivitäten sowie speziellen Kooperations-Modelle. Beispielsweise können Service Provider eine von HP betriebene Cloud-Makler-Plattform unter ihrem eigenem Namen nutzen.

HP bietet eigene Cloud-Services (IaaS, SaaS, PaaS) sowie Produkte, Dienstleistungen und Know-how für Planung, Aufbau, Einführung und Management von Cloud-Diensten und -Infrastrukturen. HP Deutschland hat bei diesem Programm im HP-Konzern die Federführung. „Ohne mittelständische Systemhäuser, Softwarehäuser und Dienstleister wird die Cloud in Deutschland nicht stattfinden”, sagt Volker Smid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH.

Das HP Preferred Cloud Partner Program baut auf den schon existierenden Programmen wie Preferred Partner Program, AllianceONE, Utility Solutions Partner Program und CloudAgile auf. Zertifizierung und Status aus einem dieser Programme sind Voraussetzung für die Qualifizierung für die jeweiligen Kategorien des HP Preferred Cloud Partner Program. Bei HP gibt es für jede Kategorie dedizierte Ansprechpartner.

 

Für die vier Cloud-Partnerkategorien gelten jeweils eigene Geschäfts- und Kooperationsmodelle, Anforderungen, Qualifizierungen und Bonifizierungen. Diese sind teils schon spezifiziert und verabschiedet, teils werden sie noch ausgearbeitet. In allen vier Kategorien gibt es jeweils eine Einstiegs- und eine Gold-Stufe.

Lesen Sie auch :