HP setzt auf konvergente Storage

NewsProdukte
Gerhard Keller Product Marketing Lead for StorageWorks HP EMEA

HP hat seine Strategie der konvergenten Infrastruktur um die converged Storage erweitert.

Einen Umbruch im Storage Markt sieht Gerhard Keller Product Marketing Lead for StorageWorks HP EMEA. Und das ist der Ansatzpunkt für einen neue Strategie, die konvergente Storage ist in seinen Augen ideal für converged Infrastruktur, um eine End to End Abdeckung zu erreichen. »Die vielen Zukäufe der letzten Zeit mit den dadurch gewonnenen Technologien versetzen uns in die Lage, einen neuen Ansatz zu fahren«, erklärt Keller. HP hat das Portfolio durch die Akquisition von 3PAR, Lefthand und IBRIX deutlich ausgebaut. Die Klassik-Storage gibt keine Flexibilität und mit der konvergenten Storage will sich HP absetzen von den Mitbewerbern. Der Kernpunkt besteht darin, die Storage auf die Server abzustimmen. Co-Location erlaubt es, Storage wie eine App zu behandeln mittels des HP Systems Insight Manager. Die converged Storage ist eine gewisse Vision, die Technologien wachsen zusammen und zwar langfristig auf einem Betriebssystem, das gemeinsames Management und Provisioning bietet. Die zugekauften
Lefthand, Ibrix, 3Par Technologien sowie die selbst entwickelte Store Once werden zusammengeführt. Alle sind auf Cluster basiert und standardisiert: »Wir können als einziger Anbieter ein Datacenter in a Rack verwirklichen. Die Technologien spielen eine tragende Rolle und sind einzigartig im Markt«, ist sich Keller sicher.

Die Reseller sollen in dieser Strategie eine tragende Rolle spielen: »Die Händler brauchen ein neues Verständnis für Storage. Der Channel muss sich auf die Integration der Stacks fokussieren, dann kann er mit uns Profitieren«, erklärt Keller. Einen gewissen Nachholbedarf gesteht Keller ein: »Wir sind im Server Bereich gesetzt, aber noch nicht bei Storage. Wir setzen auf unsere Stärken und können alles aus einer Hand bieten.« Die Storage Virtualisierung spielt dabei eine große Rolle. HP kann auf eine lange Tradition bei der Virtualisierung und bereits zehn Jahre Erfahrung bei der Virtualisierung von Storage verweisen.

Gerhard Keller Product Marketing Lead for StorageWorks HP EMEA
Gerhard Keller Product Marketing Lead for StorageWorks HP EMEA

Lesen Sie auch :