Gemeinsame Videokonferenz-Lösungen von HP und Vidyo

Strategie

HP erweitert mit Hilfe des Softwareanbieters Vidyo sein HP Halo-Portfolio um weitere Videokonferenzraum- und Desktop-Endpunkte für Unternehmensnetze.

Die neuen HP-Lösungen versprechen qualitativ hochwertige Videokommunikation in HD und nutzen dabei eine Infrastruktur, die niedrigere Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) ermöglicht. Die Lösungen sind mit klassischen Videokonferenz-Endpunkten sowie bestehenden Halo-Studios interoperabel und werden sowohl über HP als auch über Vertriebspartner erhältlich sein. Das Portfolio wird Vidyos komplette VidyoConferencing-Serie software-basierter Desktop-Lösungen und Raumsysteme umfassen. Da diese auf HP-Servern laufen, können Kunden ihre Netzwerk- und Videoinfrastruktur-Anforderungen reduzieren.

»Unternehmen brauchen ein vollständiges Portfolio an Endpunkt-Lösungen – Videokommunikation muss auf dem Desktop, dem mobilen Endgerät und im Konferenzraum möglich sein, damit die Mitarbeiter effizienter zusammenarbeiten können«, meint Rob Scott, Vice President und General Manager der Halo Telepresence Solutions bei HP. »Zusammen mit Vidyo werden wir Kunden qualitativ hochwertige Kommunikation bieten – egal ob am Desktop oder im Konferenzraum. Die Lösungen nutzen das Internet sowie drahtlose Netze, sind hoch zuverlässig und lassen sich nahtlos an unser bestehendes High-End-Video Collaboration-Portfolio anbinden.«

Vidyos Technologie reduziert Latenzzeiten mithilfe des Standards H.264 Scalable Video Coding (SVC). Dieser anpassungsfähige Codec sorgt für zuverlässigere Videokommunikation über Standard-Netze und macht teure Multipoint Control Units (MCU) überflüssig. Laut eines Berichts von Gartner »verändern anpassungsfähige Codecs den Markt, weil sie ermöglichen, dass qualitativ hochwertige Videokonferenzen schneller über das Internet angeboten werden können. Dies erhöht ihre Verbreitung enorm, reduziert Reisekosten und sorgt für Wachstum.«

»Vidyo und HP werden eine Reihe an Lösungen anbieten, die die besten Aspekte von High-End-Videokonferenzen vereinen – und das sowohl am Desktop, im Konferenzraum oder im Halo-Studio«, stellt Ofer Shapiro, CEO und Mitbegründer von Vidyo in Aussicht. Die Lösungen, die von HP angeboten werden, umfassen unter anderem eine Desktop-Lösung für den HP TouchSmart PC. HP und Vidyo wollen im Laufe des Jahres gemeinsame Marketingaktivitäten für diese Lösungen starten.

Lesen Sie auch :