OEM-Abkommen zwischen Dot Hill und transtec

Produkte

Der Hardware-Anbieter will Dot Hills Speichersysteme und -Software der nächsten Generation als Bestandteil integrierter, maßgeschneiderter Lösungen vermarkten.

Dot Hill Systems versteht sich als Anbieter erstklassiger Storage-Lösungen und Software für OEMs, Open Storage Partner und Systemintegratoren. Im Rahmen des OEM-Abkommens will transtec seine maßgeschneiderten Infrastrukturlösungen um Dot Hill Storage ergänzen und so kleinen und mittelgroßen Unternehmen mehr Flexibilität und Robustheit bei der Datensicherheit bieten. Zusammen wollen die beiden Unternehmen von der aktuellen Nachfrage nach preiseffizienten, einfach einsetzbaren Datensicherheitslösungen profitieren, die immer höheren Anforderungen hinsichtlich Zuverlässigkeit, Performance und Skalierbarkeit gerecht werden.

»Wir haben die Dot Hill Technologie der nächsten Generation aufgrund ihres robusten innovativen Designs für KMUs mit Enterprise-Anforderungen in unser Angebot aufgenommen. Mit den geschäftskritischen 8Gb Fibre Channel- und zukünftigen 10Gb iSCSI-Speichersystemen von Dot Hill in unserem Portfolio sind wir jetzt in der Lage hochwertigere umfassende IT-Virtualisierungslösungen für unsere Kunden zu erarbeiten und anzubieten«, erläutert Marco Poggioli, Director of Product Management bei transtec.

»transtec versteht, dass es keine Einheitsgrößen im Storage gibt, und arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen, um maßgeschneiderte Lösungen für deren individuelle Anforderungen zu entwickeln. Dot Hill hat denselben Ansatz. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit transtec und wollen gemeinsam kleinen und mittelgroßen Unternehmen nicht nur Flexibilität, sondern auch Kosteneffizienz, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit in ihrer Storage-Infrastruktur ermöglichen«, erklärt Andy Mills, Vice President of Marketing bei Dot Hill.

Der Schwerpunkt des neuen Abkommens liegt auf der neuen Dot Hill 3000 Serie, einer Familie funktionsreicher Speicherlösungen der Einstiegsklasse, die eine wettbewerbsfähige Alternative zu teuren Midrange-Produkten darstellen. Somit kann transtec kleinen und mittelständischen Unternehmen kostengünstige und energieeffiziente Storage-Lösungen anbieten, die bisher ihr Budget überschritten. Darüber hinaus gehören eine robust Volume-Kopie-Funktionalität, remote Replikation und Snapshot-Technologie zur Standard-Ausstattung für erschwingliche, umfassende Disaster Recovery-Lösungen für den Einstiegsmarkt.

Die 3000 Serie verfügt zudem über einige umweltfreundliche Erweiterungen wie Drive Spin-Down (Abschaltung der Laufwerke bei Inaktivität) und 595 Watt »80 PLUS« Stromversorgung (Energieeffizienz von über 80 Prozent) für reduzierte Betriebskosten. Darüber hinaus ist die 3000 Serie mit Dot Hills patentierter EcoStor Technologie ausgestattet, eine »grüne« akkufreie Alternative für Cache-Speicher, die eine Kombination von Kondensatoren und Flash-Speicher nutzt und damit traditionelle Batteriezeiten nahezu fünffach überdauern soll. Zu den Geschäftsvorteilen zählen niedrigere Wartungs- und Entsorgungskosten sowie weniger Server- und Applikations-Downtime aufgrund geplanter Batterieauswechslung und Wartungsarbeiten.

Lesen Sie auch :