Red Hat EMEA Partner Summit 2010

StrategieTrends

Die diesjährige EMEA-Partnerveranstaltung von Red Hat im spanischen Valencia stand im Zeichen von Open Source Cloud Computing und Virtualisierung. Ferner zeichnete Red Hat seine erfolgreichsten Partner aus.

Eine Rekordzahl von Besuchern

Der Anbieter von Open-Source-Lösungen verzeichnete auf seiner EMEA-Partnerveranstaltung 2010 im April in Valencia eine Rekordzahl von Besuchern. Erstmals hatten Konferenzteilnehmer die Gelegenheit, vor Ort durch eine Prüfung Zertifizierungen von Red Hat zu erwerben. Darüber hinaus konnten die Teilnehmer der dreitägigen Konferenz, Vorträge zu Produkt- und Strategie-Updates sowie technische Workshops besuchen.

Als Anerkennung ihrer Leistungen und ihres Engagements in der Partner-Community hat Red Hat einige Partner ausgezeichnet. Der neue Strong Together Award ging an Partner, die ihre hohe Kundenorientierung unter Beweis stellten und gleichzeitig wichtige Beiträge zur weiteren Verbreitung von Red Hats Lösungen in den Unternehmen leisteten. Die Gewinner:

– Distributor of the Year: Copaco, Niederlande
– Infrastructure Partner of the Year: Kelway, Großbritannien
– Middleware Partner of the Year: Viada, Deutschland
– Strong Together Award 1: Bull, Frankreich
– Strong Together Award 2: Obsidian, Südafrika
– Independent Software Vendor of the Year: SEP, Deutschland

»Die Auszeichnung Independent Software Vendor of the Year bedeutet eine Anerkennung der engen Geschäftsbeziehungen zwischen SEP und Red Hat. Der jährliche EMEA Partner Summit bietet SEP die Möglichkeit, Kontakte mit anderen ISVs sowie Systemintegratoren aufzubauen und im Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Der Summit spielt eine wichtige Rolle in der alljährlichen Planung unserer Geschäftsstrategie«, erklärt Hubert Schweinsbein, Director Partner Sales bei SEP.

Update über die neuesten Entwicklungen

Die Konferenzbesucher erhielten ein Update über die neuesten Entwicklungen im Bereich Red Hat Enterprise Virtualization Technology. Sie erfuhren, wie die Virtualisierungstechnologie in die Open-Source-Landschaft integriert werden kann und wie Partner ihre Lösungen mit den Technologien von Red Hat aufwerten können. In seiner Keynote unter dem Titel »The Open Source Opportunity« erläuterte Jim Whitehurst, CEO von Red Hat, warum Open Source in der Lage sei, Herausforderungen schneller, besser und kostengünstiger zu bewältigen als herkömmliche proprietäre Software. Ferner diskutierte er die zunehmende Verbreitung von Cloud Computing, das gemeinsam mit Virtualisierung zu Red Hats strategischen Einsatzgebieten zählt.

Scott Crenshaw, Vice President und General Manager der Cloud Computing Business Unit bei Red Hat, sprach in seiner Keynote zum Thema »Cloud Computing: Transforming Information Technology«. Er erklärte: »Cloud Computing verändert die IT-Landschaft und Red Hat ermöglicht Unternehmen, diesen Wandel zu vollziehen. Gemeinsam mit seinen Partnern arbeitet Red Hat daran, die mit Cloud Computing verbundenen Business-Risiken zu reduzieren. Um die Vorteile und die hohe Flexibilität von Cloud Computing nutzen zu können, benötigen Unternehmen eine sichere, skalierbare und robuste Virtualisierungsbasis und Red Hat Enterprise Virtualization entwickelt sich zunehmend zur bevorzugten unternehmensweit einsetzbaren Lösung für Cloud Computing.«

Platform-as-a-Service und Cloud-based Computing

Red Hats JBoss Enterprise Middleware hat sich seit einiger Zeit schon zum unternehmensweiten Standard für die Erstellung, den Betrieb und die Integration von Applikationen entwickelt. In den JBoss-Veranstaltungen erfuhren die Partner, warum die JBoss Open Choice Strategy den Applikationsentwicklern eine hohe Flexibilität bei Erstellung von Anwendungen bietet. Weitere Vorträge befassten sich mit JBoss Enterprise Middleware als Basis für Platform-as-a-Service und Cloud-based Computing.

»Für Viada bietet JBoss Enterprise Middleware die größten Wachstumschancen im Middleware-Markt«, erklärt Daniel Braunsdorf, Geschäftsführer bei Viada in Dortmund. »Die Partnerschaft mit Red Hat trägt dazu bei, dass wir auch in Zukunft wachsen und uns neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen.«

Ingres unterstützte den Red Hat EMEA Partner Summit als einer von zwei Premiumsponsoren. »Unsere Erwartungen an diesen gut organisierten Event wurden vollständig erfüllt«, sagt Bertram Mandel, Managing Director Ingres Germany und Vice President Global Alliances & Partners. »Der Konjunktureinbruch beschleunigte den Trend zu Open Source und Cloud Computing. Red Hat arbeitet kontinuierlich daran, die Vorteile von Open Source in einem sich ständig ändernden Markt zu verdeutlichen«, erläutert Petra Heinrich, Vice President Partners & Alliances in der EMEA-Region bei Red Hat. »Unsere Partner und Kunden nutzen die Vorteile von Cloud Computing, Virtualisierung und Middleware, um effizientere Lösungen anzubieten, mit denen sich Kosten reduzieren, Innovationen fördern und die Flexibilität von Unternehmen verbessern lassen.«

Ein weiteres Event für Partner ist der diesjährige Red Hat Summit und die JBoss World vom 22. bis 25. Juni in Boston, USA. Den nächsten EMEA Partner Summit gibt es im Frühjahr 2011, weitere Infos für Partner hier.

Lesen Sie auch :