Azlan vertreibt Netzwerklösungen von Brocade

NewsStrategie

Durch die europaweite Kooperation erhalten Azlan Vertriebspartner in Deutschland, Großbritannien, Skandinavien, Benelux und Spanien vollen Zugriff auf das Netzwerk-Portfolio des Speicher- und Switching-Spezialisten. Außerdem sollen sie mit Hilfe des VAD-Ablegers von Tech Data ihr Geschäft auf dem Markt für Unternehmensrechenzentren erweitern und ausbauen.

Als Teil des Brocade Alliance Partner Network Programms kann Azlan für seine Vertriebspartner neue Potenziale im wachsenden Enterprise Networking und Data Centre Markt erschließen. Fachhändler erhalten über den Distributor Zugang zum gesamten Brocade-Portfolio an außergewöhnlichen IP Netzwerklösungen sowie zu spezialisiertem Support, Services und »konkurrenzlosen« Vertriebsmöglichkeiten und Ressourcen. Azlan Geschäftsführer Marc Müller: »Durch die Kooperation mit Brocade können wir unseren Partnern eine breitere Auswahl an Produkten und Lösungen für den höherwertigen SMB- und SME-Bereich bieten. Besonders interessant ist das Portfolio natürlich für Vertriebspartner, die skalieren wollen, also Endkunden bedienen, die wachsen und daher eine leistungsfähigere Infrastruktur brauchen.«

Marc Müller, Geschäftsführer Azlan Deutschland

Die Nachfrage nach leistungsstarken IP Netzwerklösungen, die den hohen Anforderungen von Unternehmen auf dem Data Centre Markt gerecht werden können, wächst laut Azlan stetig. Dies biete Value-Added Resellern große Chancen, ihr Geschäft mit den IP Netzwerklösungen von Brocade weiter zu entwickeln und aufzubauen. Brocades Portfolio an Storage Area Networking (SAN) und IP-Lösungen erlaubt modernen und datenintensiven Unternehmen, die Informationsverfügbarkeit zu optimieren, den Geschäftsnutzen ihrer Daten zu maximieren und somit ihre Gesamtrendite (ROI) zu erhöhen.

Neben dem Zugriff auf das vollständige Lösungs-Spektrum wird Azlan auch die Rekrutierung und die Integration für das Brocade Alliance Partner Network Programm managen sowie laufend Partner-Trainings und Unterstützung anbieten. Dezidierte Ressourcen werden zur Verfügung gestellt, um diesen Service zu gewährleisten. Dazu werden Azlan Mitarbeiter Akkreditierungsschulungen belegen, um ein hohes Service-Niveau für alle Brocade Lösungen sicherzustellen. Stephen Cant, Leiter Enterprise und Access Networking bei Azlan: »Wir begrüßen diese wegweisende Vereinbarung mit Brocade und die sehr konkreten Wachstumsperspektiven, die damit verbunden sind. Diese Kooperation birgt viele neue und aufregende Chancen – sowohl für Azlan als auch für die VAR Partner europaweit. Bereits 90 Prozent der weltweit führenden Rechenzentren vertrauen auf die Lösungen von Brocade für ihre unternehmenskritischen Daten. Wir sehen große Chancen, auf dieser Plattform weiter aufzubauen und unsere Präsenz auf dem breiteren Enterprise- und mittelständischen Markt zu erweitern.« Die europäische Vereinbarung erweitert die bereits bestehende US-Partnerschaft zwischen Brocade und der Tech Data Corporation als Muttergesellschaft von Azlan.
   

Lesen Sie auch :