75 Millionen Festplatten in 21 Jahren

NewsProdukte

Seit seiner Gründung im Jahr 1987 hat Bell Micro 75 Millionen Festplatten verkauft – ein Drittel davon allein in den letzten zwei Jahren.

Nachdem der VAD erst im Herbst 2006 die 50-millionste Festplatte feiern konnte, wurden seitdem im Durchschnitt fast 35.000 Hard Disc Drives (HDD) pro Tag verkauft. Für das Jahr 2010 hat das Unternehmen die 100-Millionen-Marke anvisiert – ein Ziel, das CEO Don Bell bereits vor zwei Jahren gesetzt hatte.

»Zurzeit machen die Verkäufe von Festplatten 25 Prozent unseres Gesamteinkommens aus. Wir erwarten, dass sich dieser Markt
weiterhin positiv entwickeln wird«, glaubt Deutschland-Chef Paul Mehl. Die deutsche Niederlassung von Bell Micro soll wesentlichen Anteil am bisherigen Erfolg haben. Mit Festplatten von Seagate, Western Digital, Hitachi und ExcelStor erzielte man die weltweit höchsten Verkaufszahlen.

Lesen Sie auch :