Dell erstmals auf der Systems

NewsProdukte

Der Hersteller wird in diesem Jahr zum ersten Mal als Aussteller auf einer IT-Messe, der Systems in München vom 21. bis 24. Oktober, in Deutschland vertreten sein. Thematische Schwerpunkte sind unter anderem Simplify IT und Green IT.

Nach über 20 Jahren des nach eigenen Worten “erfolgreichen” Direktvertriebs hat Dell bekanntlich eine Neuausrichtung des Unternehmens in die Wege geleitet. Im Mittelpunkt steht dabei die Erweiterung des direkten Geschäftsmodells um zusätzliche Vertriebswege. So habe man seit Einführung des neuen Channelprogramms PartnerDirect Anfang des Jahres zahlreiche Partner gewonnen, heißt es. Des Weiteren hat sich der Direktversender auch dem Thema gezielter Akquisitionen geöffnet, wie die Übernahme des Storage-Anbieters EqualLogic zeigt.

Auch sein Produktportfolio hat der Hersteller konsequent erweitert, um neben Unternehmenskunden zusätzlich Privatkunden stärker zu adressieren. So verfüge man heute über das umfassendste Produktangebot in der Unternehmensgeschichte, wie betont wird. Da neben der Funktionalität und dem Preis-Leistungs-Verhältnis auch das Produktdesign die Kaufentscheidung zunehmend bestimmt, hat man auch in diesem Bereich reagiert und setzt stärker auf Design.

Durch die Teilnahme an der Systems erwartet der Hardwarehersteller neue Kundenkontakte: “Durch die klare Positionierung als B2B-Messe mit Fokussierung auf mittelständische Unternehmen ist die Systems für uns ein ideales Forum, um mit Entscheidern in einem für uns wichtigen Zielkundensegment in den direkten Dialog treten zu können und ihnen vor Ort unsere umfangreichen Lösungskonzepte vorzustellen”, erklärt Jörg Schmidt, Business Development Manager SMB Germany/Austria bei Dell. Zudem ist Green IT ein zentraler Themenschwerpunkt der diesjährigen Systems – für Dell seit Jahren ein elementarer Bestandteil seiner Unternehmensstrategie, wie Schmidt betont.

Lesen Sie auch :