Dell entdeckt den Channel

News

Schon seit längerem ist der Direktversender seinem ursprünglichen Geschäftsmodell untreu geworden. Nun erweitert er sein PartnerDirect-Programm und zertifiziert neue Partner in Europa.

Ab sofort will der Hersteller seinen Partnern in Europa eine „branchenweit anerkannte Zertifizierung“ und ein Programm zur fachlichen Weiterbildung bieten, wie EMEA Channel-Chef Josh Claman anlässlich einer Telefonkonferenz erklärte. Der Ausbau des weltweiten Channel-Programms PartnerDirect um ein neu eingeführtes Zertifizierungsprogramm betrifft vor allem die oberste Partnerstufe der „Certified Partners“. Das neue Programm will Partnern, die eine enge Zusammenarbeit mit Dell eingehen möchten, ein umfassendes, auf Industriestandards basiertes Trainings- und Zertifizierungsprogramm anbieten und verspricht zudem Unterstützung bei Sales und Marketing.

Zudem soll das Certification Framework einen umfassenden Einblick in die Lösungen des Herstellers ermöglichen, baut aber dabei „auf der vorhandenen Expertise der Partner“ auf, wie es heißt. Zum Programm gehören spezielle Konditionen, Bonus-basierte Co-Marketing-Zuschüsse, Partner-Events und -Foren. Zertifizierte Partner erhalten einen direkten Zugang zu Dells Channel-Marketing-Managern, die sie bei der Erstellung von Marketingplänen unterstützen sollen. Nebenbei wird dafür gesorgt, dass die dabei verwendeten Messages und die Positionierung mit den Unternehmenskampagnen und Produktstrategien von Dell abgestimmt sind.

„Seit dem Tag, an dem PartnerDirect in Europa eingeführt wurde, haben wir mit unseren Partnern über die geeigneten Instrumente gesprochen, die es ihnen ermöglichen, Dell-Lösungen erfolgreich zu vermarkten. Training und Zertifizierung standen immer ganz oben auf der Liste“, sagt Claman. “Die Partner wünschen sich ein Programm, bei dem sie möglichst unkompliziert und flexibel Kenntnisse erwerben können, die es ihnen ermöglichen, die Bedürfnisse ihrer Kunden besser zu adressieren. Basierend auf ihrem Feedback haben wir ein einfaches, flexibles und skalierbares Certification Framework entwickelt, das E-Learning und Online-Support bietet, vorhandene Industriezertifikate berücksichtigt und die unternehmerischen Fähigkeiten der Partner erweitert.“

Die wichtigsten Elemente, um ein Dell Certified Channel Partner (DCCP) zu werden, auf einen Blick:

1. Die COMPTIA-Zertifizierung: Eine vorhandene Zertifizierung durch COMPTIA (Computing Technology Industry Association) für Drucker, Workstations, Server, Enterprise Technology, Storage und Solutions wird von Dell PartnerDirect anerkannt.

2. Dell Sales Foundation Course: Der zuvor nur Dell-Mitarbeitern vorbehaltene Kurs steht nun auch den Partnern offen.

Die Zertifizierungswege für Partner, die sich für den Erwerb detaillierter Kenntnisse in den Bereichen Enterprise Architecture (EA) und SME (Small and Medium Enterprises) interessieren, sind ab sofort verfügbar. Die Kurse für Managed Services Solutions sollen im Verlauf dieses Jahres folgen.
„Der Ausbau unserer Partner Community in Europa ist ganz entscheidend für unser globales Wachstum. Die Vermittlung der nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten hilft unseren Partnern, die IT ihrer Kunden zu vereinfachen und trägt entscheidend zu diesem Wachstum bei. Wir werden auch weiterhin unseren Partnern genau zuhören und das PartnerDirect-Trainings- und Zertifizierungs-Programm verstärken”, verspricht Claman.

Lesen Sie auch :