Strategie

Ingram Micro kauft osteuropäischen Value Added Distributor

Alain Monié (Bild: Ingram Micro)
0 0 Keine Kommentare

Die polnische CEE-Abteilung (Central and Eastern Europe) des russischen Distributors RRC geht in die Hände des weltweiten Distributionsriesen Ingram Micro über.

Ingram Micro übernimmt RRCs CEE-Division. Diese agiert in mehreren Ländern und soll einen zusätzlichen Mehrumsatz von rund 250 Millionen Euro in die Kassen des US-Unternehmens spülen.

ingram-Micro (Logo: Ingram-Micro)

Die VAD-Tätigkeiten der bisherigen Tochter des russischen Grossisten RRC sollen die Reichweite von Ingram Micros Distribution erhöhen. Die CEE-Abteilung liefert vor allem IT-Enterprise-Lösungen und konzentriert sich auf Netzwerke, Security, Identity Management und Services rund um Produkte von Firmen wie Cisco, IBM, EMC, Zebra und Avaya. Sie operiert in Polen Ungarn, Serbien, Rumänien, Tschechien Kroatien, Slowenien, Mazedonien und Albanien.

Die jeweiligen Führungskräfte werden mit übernommen und sollen helfen, die Geschäfte in das neue gemeinsame Leistungsportfolio zu integrieren. Die Transaktion soll bis Ende des zweiten Quartals 2016 abgeschlossen sein, wenn alle Regulierungsbehörden mitspielen.

Ingram-Micro-CEO Alain Monié kommentiert, die gekaufte Abteilung passe wunderbar zur eigenen Strategie, global zu besseren Margen mit höherwertigen Produkten und Mehrwertdienstleistungen zu gelangen.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.