Forescout: Bray leitet EMEA

Köpfe

Miles Bray soll als neuer VP EMEA bei Forescout den Vertrieb stärken.

Beim Sicherheitsspezialisten ForeScout Technologies, Inc. soll Myles Bray als neuer Vice President EMEA Sales das Partnernetzwerk ausbauen. Bray war zuvor bei F5 Networks war unter anderem für Großbritannien, Irland und Afrika zuständig und förderte Entwicklung und Integration eines nachhaltigen Partnernetzwerks. Im Rahmen seiner Karriere arbeitete Bray in verschiedenen Vertriebsführungspositionen, unter anderem bei VCE, einem Joint Venture von VMware, Cisco und EMC. Unter seiner Führung entwickelte sich das Start-up zu einem Unternehmen mit mehreren Milliarden Euro Umsatz in Europa, im Nahen Osten und Afrika. Vor VCE war Bray acht Jahren beim Storageanbieter EMC.

Myles Bray freut sich über seine Ernennung: “Ich bin begeistert, dass ich jetzt zu ForeScout kommen kann. Netzwerke und Anwender bewegen sich in einer nie gesehenen Dynamik. Unternehmen müssen sehen, wer auf ihre Netzwerke zugreift und sollten jederzeit in der Lage sein, Zugriffsrechte zu verwalten, um ihre Assets zu schützen. ForeScout ist in diesem Bereich Marktführer – einem Markt, der im Vergleich zum Vorjahr zweistellig gewachsen ist. Ich bin gespannt über die neue Herausforderung und werde alles daran setzen, dass ForeScout in EMEA ein großes Stück voranzubringen.”

Brant Kennedy, Executive Vice President Worldwide Sales bei ForeScout, fügt hinzu: “Ich freue mich, Myles im ForeScout Team begrüßen zu dürfen. Seine Expertise wird es ForeScout erlauben, ein Sales-Team von Weltklasse zu etablieren. Dadurch werden wir unseren Umsatz in EMEA noch weiter steigern können.“