Forescout will Partner gewinnen

NewsRetail

Sicherheitsspezialist Forescout erweitert die Zusammenarbeit dem Channel und will das Geschäft in Deutschland ausbauen.

Forescout Technologies fokussiert sich auf Netzwerkzugangskontrollen (NAC). Das Konzept Bring your own Device (BYOD) und die stärkere Verbreitung von Tablets in Unternehmen treiben die Nachfrage. Grund genug für Forescout, das europäische Geschäft zu intensivieren und den deutschen Channel zu erweitern. Marion Feitsma, Channel Account Manager DACH, will das neue Channel-Programm im deutschsprachigen Raum einführen. Der Anbieter hat derzeit etwa 1.500 Kunden, davon 240 in Europa und über 200 Channel-Partner weltweit.

Das Channel-Modell ist auf Two-Tier-Vertrieb ausgerichtet mit den Distributoren sysob und Arrow. Neu sind die Gold-und Silber-Stufen. „Es gibt ein hohes Interesse unserer Partner, die Gold-Stufe zu erreichen“, berichtet Feitsma. Derzeit gibt es in DACH einen Gold-Partner, 14 Silber-Partner und 15 zertifizierte Reseller. Forescout will verstärkt mit Systemintegratoren, aber auch mit kleineren Systemhäusern zusammenarbeiten. „Wir sind eine echte Alternative zu Cisco“, betont Feitsma.

ForeScout CounterACT wurde als bevorzugte NAC-Lösung der nächsten Generation (NG-NAC) in das Portfolio von NTT Com Security aufgenommen wurde. Um sich den Kunden von NTT Com Security vorzustellen, wird ForeScout an der Information Security World Tour 2014 von NTT Com Security in der DACH-Region teilnehmen. Die Tour führt durch sechs Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz und beginnt am 16. Oktober 2014.

Lesen Sie auch :