Wolters Kluwer kauft SBS Software

News

Finanzsoftware-Anbieter Wolters Kluwer baut mit der Übernahme von SBS Software seine Position im Softwaremarkt für Steuerberater aus.

Die Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland GmbH wird zum 01.01.2015 die SBS Software GmbH, Bretten, zu 100 Prozent übernehmen. Die Softwarelösungen von SBS Software mit Sitz in Bretten, Baden-Württemberg werden von rund 6.000 Kunden in der Steuerberatung und im Mittelstand eingesetzt.

Kommentar von Ralf Gärtner, Managing Director Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland: „Die Übernahme von SBS Software eröffnet uns die Möglichkeit, in unserem Kernmarkt kräftig zu wachsen und unsere bestehende starke Marktposition insbesondere im Bereich der Steuerberatung weiter auszubauen. Unsere langjährige Geschäftsbeziehung und Kooperation mit SBS Software wird den Integrationsprozess erleichtern. Die SBS-Produktlinien und Vertriebspartnerschaften werden weitergeführt.”

BS Software ist als Softwarehersteller auf das Rechnungs- und Personalwesen fokussiert. Mit der Lösung für die Lohn- und Gehaltsabrechnung (HR-Software) „SBS Lohn plus“ und der Rechnungswesenlösung (Finanzmanagement-Software) „SBS Rewe neo“ ist SBS Software in den Marktsegmenten für Steuerberater und mittelständische Unternehmen tätig und spielt insbesondere im Steuerberaterbereich eine führende Rolle. Die SBS-Softwarelösungen werden von mehr als 50 Vertriebspartnern vermarktet.

Im Zuge der Übernahme scheiden die beiden Unternehmensgründer und Gesellschafter, Sepp Brock und Karl-Heinz Schwuchow, die bisher auch als Geschäftsführer tätig sind, aus dem Unternehmen aus. Der bisherige Prokurist Markus Sager wird zum Geschäftsführer bestellt werden.

Lesen Sie auch :