Unisys: Lindner wird Geschäftsführer

News
Sandro Lindner (Bild: Unisys)

Sandro Lindner ist seit 1. Oktober Unisys-Geschäftsführer in Deutschland.

Zusammen mit Rudolf Kühn stellt Sandro Lindner künftig die Doppelspitze der Unisys Deutschland GmbH. Der Fokus seiner Tätigkeit ist neben dem Vertrieb die Vertretung der deutschen Organisation gegenüber Kunden, Partnern und Lieferanten, aber auch innerhalb der Unisys-Gruppe. Lindner ist seit über 15 Jahren in der IT Branche. Er kommt von IBM, wo er in verschiedenen Funktionen acht Jahre im Vertrieb aktiv war, zuletzt als Vertriebsleiter für den Bereich Infrastruktur-Outsourcing. In dieser Position hat Sandro Lindner vor allem das Neukundengeschäft forciert und Verträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1 Milliarde Euro abgeschlossen. Weitere vorherige Stationen des 46jährigen Wirtschaftsingenieurs waren die Strategieberatung McKinsey und Siemens Business Services.

„Mit Sandro Lindner haben wir einen äußerst erfahrenen Vertriebsprofi an Bord, der künftig gemeinsam mit mir als einer der beiden führenden Köpfe von Unisys in Deutschland in Erscheinung treten wird“, zeigt sich Unisys-Geschäftsführer Rudolf Kühn begeistert über den Wechsel Lindners zu Unisys. „Unser Konzept sieht vor, dass wir uns in enger Abstimmung die Aufgaben teilen: Sandro Lindner übernimmt die Gesamtverantwortung für den Vertrieb und alle dazugehörigen Themen, während ich den kaufmännischen Bereich in Deutschland und im Rahmen einer europäischen Funktion die Vertriebsunterstützung leite.“ Sandro Lindner kommentiert: „Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit Unisys. Das Portfolio und die internationalen Kompetenzen des Unternehmens haben mich überzeugt. Besonders gereizt hat mich die Perspektive, den Marktauftritt von Unisys in Deutschland entscheidend mitzubestimmen und das Profil weiter zu schärfen. Wachstum im deutschen Markt ist unser gemeinsames Ziel.“

Lesen Sie auch :