Kaseya will deutsche Partner gewinnen

News

Kaseya will den deutschsprachigen Channel stärker fokussieren und Branchenangebote konzipieren.

Auf der Kaseya Connect DACH am 07. Oktober 2014 im Hotel Mercure in Frankfurt am Main hat CEO Yogesh Gupta deutschen Partnern und Kunden die Strategie des Unternehmens vorgestellt. Der Fokus liegt aktuell auf Sicherheit. Kaseya hat durch den Kauf von von Scorpion Software sein Portfolio um Identity- und Access-Management-Produkte erweitert. „Unser Ziel ist es, eine komplette IT-Management Plattform zu bieten“, betont Gupta. Die Zielgruppen sind Mittelstand und Managed Service Provider.

Kaseya bietet seine Plattform, die kürzlich auf die Versionsnummer 8 aktualisiert wurde, sowohl On-Premise als auch in der Cloud. „25 Prozent unserer Kunden nutzen die Cloud, bei den Neukunden sind es 60 Prozent“, berichtet Gupta.

Kaseya geht ein rasches Innovationstempo und will bereits im Januar die Version 9 auf den Markt bringen. Ebenso ist eine stärkere Branchenorientierung in der Diskussion.

In Deutschland will Kaseya zusätzliche Partner anwerben. Dafür sollen die Margen attraktiver werden und ab Januar eine vollständig deutschsprachige Web-Site bereitgestellt werden. Dass Kaseya in der Vergangenheit bei der Arbeit mit dem Channel Fehler gemacht hat, gesteht Gupta zu.

Das privat geführte Unternehmen veröffentlicht keine Geschäftszahlen, hat aber laut Gupta im vergangenen Jahr ein Wachstum von 20 Prozent erzielt und ist sehr gesund sowie um ein Vielfaches größer als die Wettbewerber. Ein Börsengang ist eine mögliche Option.

Lesen Sie auch :