Westcon Convergence: Nickenig leitet Pre-Sales

News

Westcon Convergence verstärkt seine Führungsmannschaft mit Guido Nickenig als Senior Director Pre Sales and Education und Leon Terbeck als Account Manager.

Bei Westcon Convergence fungiert seit Anfang April Guido Nickenig als Director Pre Sales and Education. Er kommt von Scansource Communications in Köln, wo er als Director University und Services tätig war. Dort stand zuvor auch Ehefrau Marianne Nickenig als Geschäftsführerin auf der Gehaltsliste. Beide arbeiten seit Ende der 90er Jahre zusammen. Guido Nickenig ist Diplom-Ingenieur (FH Koblenz).

In seiner neuen Tätigkeit wird sich Guido Nickenig als Senior Director Pre Sales and Education vor allem um den Ausbau der Pre Sales Leistungen und die Koordination des Schulungsbereiches kümmern. „Bei Avaya und Extreme Networks läuft alles gut, aber es gibt noch ein paar Lücken bei anderen Herstellern, speziell im Microsoft Lync Umfeld, wo wir noch mehr machen und dadurch auch mehr Marktanteile gewinnen können“, so Nickenig zu einem Teil seiner Pre Sales Aufgaben. Im Education Umfeld wird ein Arbeitsbereich die Findung neuer, für die Partner wertvoller Schulungen sein. „Schulungen sind ausgesprochen wichtig zur Kundenbindung, vorausgesetzt, sie entsprechen exakt dem Bedarf unserer Kunden.“

Westcon Convergence baut zudem auf den Hersteller Smart Technologies. „Wir haben mit Smart noch sehr viel vor, bauen unsere Kompetenz permanent aus und investieren sehr viel, um das Thema Lync zum Laufen zu bringen.“ Marianne Nickenig, Senior General Manager DACH bei Westcon in Mönchengladbach, erwartet hohes Entwicklungspotenzial auf Basis von Microsoft Lync. „Immerhin ist Westcon weltweit der erste Distributor, der die Microsoft Gold Kompetenz im Bereich Communications erworben hat.

Bereits seit Anfang März gehört Leon Terbeck (25) als Account Manager für das Thema Smart zum Westcon Team. Seine Aufgabe besteht vor allem darin, Smart Partner zu akquirieren und zu betreuen. Marianne Nickenig dazu: „Wir sind dabei, noch weitere Mitarbeiter, speziell für Smart einzustellen. Zumal wir als großer Microsoft Lync Partner viele Smart Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben“.

Lesen Sie auch :