Samsung Roadshow 2014 fand große Resonanz

NewsProdukte

Fast 7.000 Fachbesucher kamen zur Samsung Hausmesse in sieben Städten. Es gab großes Interesse an Produkttrainings.

Rund 7.000 Händler und Partner nahmen an der Samsung Roadshow 2014 in sieben deutschen Städten teil. Die Roadshow mit Stationen in Frankfurt am Main, Berlin, Leipzig, München, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart richtete sich wie in den Vorjahren vor allem an Handelspartner.
„Der stationäre Fachhandel kann sich heute vor allem mit fachkundiger Beratung und technischer Kompetenz hervorheben. Für uns als Hersteller wird es deshalb immer wichtiger, nicht nur innovative und faszinierende Produkte zu präsentieren, sondern auch die richtigen Verkaufsargumente und produktspezifisches Wissen zu vermitteln. Die Samsung Roadshow hat sich dafür auch in diesem Jahr als perfekte Plattform erwiesen“, erklärt Hans Wienands, Executive Vice President Samsung Electronics GmbH.

Um seine Handelspartner optimal über das neue Sortiment 2014 zu informieren und zu schulen kam auf der Samsung Roadshow 2014 ein neues Präsentations- und Trainingskonzept zum Einsatz mit dem „Circle of Wonder“ Daran anschließend ermöglichten nach Produktbereichen gegliederte Ausstellungsflächen den Besuchern einen tieferen Einblick in konkrete Anwendungsszenarien und die Produktvielfalt der Bereiche.

Erstmals boten auf der Samsung Roadshow 2014 sogenannte Learn & Talk-Bereiche den Handelspartnern die Gelegenheit, sich in kompakten dreiminütigen Vorträgen über das Umsatzpotenzial neuer Produktsegmente wie etwa Wireless Audio zu informieren. Umfassendere Einblicke und handfestes Sales Know-how für Samsung Produkte lieferten 16 verschiedene Trainingsmodule aus allen Produktbereichen. Zudem feierte in diesem Jahr auch der „Trendtalk“ Premiere, in dem für die gesamte Elektronik- und Haushaltsgerätebranche relevante Zukunftsthemen vorgestellt wurden.

Für Samsung ging das neue Konzept auf: So stieg die Anzahl der Schulungsteilnehmer im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent. Im Schnitt besuchte jeder Teilnehmer zwei bis drei (2,33) Produkttrainings – 2013 waren es noch ein bis zwei (1,64).

„Das große Interesse an unseren Trainingsangeboten zeigt einmal mehr, wie wichtig unsere Handelspartner die Themen Beratungskompetenz und Weiterbildung nehmen – für Samsung ist dieser Zuspruch Grund genug, unser kontinuierliches Trainingsangebot im laufenden Jahr weiter auszubauen und zu optimieren“, kommentiert Hans Wienands abschließend.

Lesen Sie auch :